HANDOUT - Die russische Schriftstellerin Alissa Ganijewa. Seit Jahren gilt sie als wichtige Stimme der jüngeren russischen Literatur. In einem kürzlich auf Deutsch erschienenen Roman schildert sie eine von Korruption und Denunziation verdorbene russische Gesellschaft. Foto: Molly Tallant/Alissa Ganijewa/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits
Kultur
International|08.04.2021

Junge Autorin Alissa Ganijewa prangert Missstände in Russland an

MOSKAU - Ob Korruption, Vetternwirtschaft oder staatliche Repressionen: Die Probleme der russischen Gesellschaft sind ein weites Feld, doch mit gerade einmal 35 Jahren hat sich die Schriftstellerin Alissa Ganijewa schon als Expertin einen Namen gemacht.

HANDOUT - Die russische Schriftstellerin Alissa Ganijewa. Seit Jahren gilt sie als wichtige Stimme der jüngeren russischen Literatur. In einem kürzlich auf Deutsch erschienenen Roman schildert sie eine von Korruption und Denunziation verdorbene russische Gesellschaft. Foto: Molly Tallant/Alissa Ganijewa/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits
Nächster Artikel
Kultur
International|vor 2 Stunden
Seerosen von Monet könnten bei Auktion 40 Millionen Dollar bringen

NEW YORK - Ein Seerosen-Werk des französischen Malers Claude Monet (1840-1926) könnte bei einer New Yorker Auktion einen Preis von rund 40 Millionen Dollar (etwa 33 Millionen Euro) erzielen. Das zwischen 1917 und 1919 angefertigte, ein mal zwei Meter grosse Werk sei eines der qualitativ herausragendsten der berühmten Seerosen-Bilder Monets, das je zur Versteigerung gekommen sei, teilte das Auktionshaus Sotheby's am Sonntag mit. Ähnliche Seerosen-Bilder des französischen Malers hängen in zahlreichen renommierten Museen weltweit. Die Auktion ist für den 12. Mai angesetzt.