Kultur
International|30.09.2020

Performerin verharrt 24 Stunden in Löwenpose

Die Aktionskünstlerin Barbara Kiener hat am Mittwoch um 9 Uhr im Teich vor dem Luzerner Löwendenkmal eine 24-stündige Performance gestartet. Sie verharrt auf einem Floss in der Pose eines Löwen - dies als Kritik am Nichtstun angesichts der Flüchtlinge, die auf Flössen das Mittelmeer überqueren.

Nächster Artikel
Kultur
International|vor 1 Stunde
Franz Schuh wird mit Johann-Heinrich-Merck-Preis geehrt

DARMSTADT - Der Wiener Staressayist Franz Schuh wird von der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung mit dem Johann-Heinrich-Merck-Preis für literarische Kritik und Essay 2021 ausgezeichnet.

Volksblatt Werbung