Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
US-Schauspieler Johnny Depp trifft am High Court in London ein. Foto: Victoria Jones/PA Wire/dpa
Kultur
International|08.07.2020

Neue Vorwürfe gegen Johnny Depp am zweiten Prozesstag in London

LONDON - Hollywood-Star Johnny Depp (57) hat am Mittwoch in einem Londoner Prozess alle Gewalt-Vorwürfe erneut strikt von sich gewiesen. Unter anderem wurde dem Schauspieler vorgehalten, seine Ex-Frau Amber Heard (34) im Streit um ein Tattoo geschlagen und ihren Yorkshire-Terrier "Pistol" aus dem fahrenden Auto gehalten zu haben.

US-Schauspieler Johnny Depp trifft am High Court in London ein. Foto: Victoria Jones/PA Wire/dpa

LONDON - Hollywood-Star Johnny Depp (57) hat am Mittwoch in einem Londoner Prozess alle Gewalt-Vorwürfe erneut strikt von sich gewiesen. Unter anderem wurde dem Schauspieler vorgehalten, seine Ex-Frau Amber Heard (34) im Streit um ein Tattoo geschlagen und ihren Yorkshire-Terrier "Pistol" aus dem fahrenden Auto gehalten zu haben.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Kultur
International|gestern 05:40
Michael Jacksons Handschuh und Konzertposter teuer versteigert
Volksblatt Werbung