Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
US-Regisseur Jim Jarmusch (links) und Schauspielerin Tilda Swinton an den 72. Filmfestspielen in Cannes: Mit seiner Zombie-Komödie "The Dead Don't Die" zielt Jarmusch auf die USA der Gegenwart.
Kultur
International|15.05.2019

Jim Jarmusch in Cannes: Gesellschaftskritik mit Eröffnungsfilm

CANNES - Was passiert, wenn die Erde aus dem Gleichgewicht gerät? Eine mögliche Antwort gibt es bei Jim Jarmusch: Bei ihm stehen die Toten wieder auf und greifen als Zombies die Menschen an. Das unterlegt der Filmemacher mit Gesellschaftskritik.

US-Regisseur Jim Jarmusch (links) und Schauspielerin Tilda Swinton an den 72. Filmfestspielen in Cannes: Mit seiner Zombie-Komödie "The Dead Don't Die" zielt Jarmusch auf die USA der Gegenwart.

CANNES - Was passiert, wenn die Erde aus dem Gleichgewicht gerät? Eine mögliche Antwort gibt es bei Jim Jarmusch: Bei ihm stehen die Toten wieder auf und greifen als Zombies die Menschen an. Das unterlegt der Filmemacher mit Gesellschaftskritik.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Kultur
International|heute 03:53
Cate Blanchett als Kampfsirene in "Borderlands"-Spielverfilmung