Der Schweizer Film "Die göttliche Ordnung" hat bei der Vergabe des Auslandsoscars die Rekordzahl von 91 Konkurrenten. (Archivbild)
Kultur
International|06.10.2017

Rekordzahl: 92 Länder im Rennen um den Auslands-Oscar

LOS ANGELES - 92 Länder bewerben sich für 2018 um den Oscar in der Sparte nicht-englischsprachiger Film. Dies sei eine Rekordzahl, teilte die Oscar-Akademie am Donnerstag mit. Im vorigen Jahr hatten 85 Länder ihre Beiträge für den sogenannten Auslands-Oscar eingereicht.

Der Schweizer Film "Die göttliche Ordnung" hat bei der Vergabe des Auslandsoscars die Rekordzahl von 91 Konkurrenten. (Archivbild)

LOS ANGELES - 92 Länder bewerben sich für 2018 um den Oscar in der Sparte nicht-englischsprachiger Film. Dies sei eine Rekordzahl, teilte die Oscar-Akademie am Donnerstag mit. Im vorigen Jahr hatten 85 Länder ihre Beiträge für den sogenannten Auslands-Oscar eingereicht.

Für die Schweiz steigt "Die göttliche Ordnung" ins Rennen. Unter den Kandidaten für die 90. Oscar-Verleihung sind erstmals Beiträge aus den Ländern Honduras, Haiti, Syrien, Senegal, Mosambik und Laos.

Am 23. Januar 2018 gibt die Academy of Motion Picture Arts and Sciences bekannt, welche fünf Filme in die Endauswahl kommen. Die Preisverleihung soll dann am 4. März in Hollywood über die Bühne gehen.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Kultur
International|heute 03:25
Jennifer Garner soll Hollywood-Stern als Ehrung erhalten
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung