Regierungschef Adrian Hasler, Gastgeber der Veranstaltung, und Frank Thelen, CEO der Venture-Capital-Geselschaft e42, bekannt durch die TV-Sendung "Die Höhle des Löwen". (Foto: IKR)
Wirtschaft
Liechtenstein|28.10.2015 (Aktualisiert am 28.10.15 16:32)

Adrian Hasler und Frank Thelen referieren zu "Innovation"

VADUZ - Am Donnerstag, den 19. November 2015, um 19 Uhr findet im Rahmen des von Regierungschef Adrian Hasler vorgestellten "Impuls Liechtenstein" die Veranstaltung zum Thema "Erfolgsfaktor Innovation" im KOKON Corporate Campus in Ruggell statt. Dies teilte das Ministerium für Präsidiales und Finanzen am Mittwoch in einer Aussendung mit.

Regierungschef Adrian Hasler, Gastgeber der Veranstaltung, und Frank Thelen, CEO der Venture-Capital-Geselschaft e42, bekannt durch die TV-Sendung "Die Höhle des Löwen". (Foto: IKR)

VADUZ - Am Donnerstag, den 19. November 2015, um 19 Uhr findet im Rahmen des von Regierungschef Adrian Hasler vorgestellten "Impuls Liechtenstein" die Veranstaltung zum Thema "Erfolgsfaktor Innovation" im KOKON Corporate Campus in Ruggell statt. Dies teilte das Ministerium für Präsidiales und Finanzen am Mittwoch in einer Aussendung mit.

Das Ministerium für Präsidiales und Finanzen unter der Führung von Regierungschef Adrian Hasler habe sich im vergangenen Jahr intensiv mit den Entwicklungspotentialen zur Stärkung der Innovationsfähigkeit in Liechtenstein auseinandergesetzt. Dialoge mit Unternehmern hätten dabei viele wertvolle Anregungen und Ideen ergeben. Unter dem Dach von "Impuls Liechtenstein", präsentierte Regierungschef Adrian Hasler am 21. September 2015 - gut ein Jahr nach Lancierung - vier weitere konkrete Massnahmen zum Thema Innovation.

Verstärkter Ausbau der Innovationsfähigkeit

"Die stark veränderten Marktbedingungen und der verschärfte Wettbewerb der Standorte fordern ständige Erneuerung", schreibt das Ministerium in seiner Aussendung. Für Regierungschef Hasler ist die Innovationsfähigkeit eine Schlüsselkompetenz, um diesen Herausforderungen zu begegnen. Dabei gehe es aus seiner Sicht nicht darum, dass der Staat vorgibt, welchen Branchen die Zukunft gehören soll oder dass zusätzliche staatliche Fördergelder bereitgestellt werden. Hasler wolle vielmehr dafür sorgen, dass Innovationen von jungen und etablierten Unternehmen den optimalen Rahmen erhalten. Liechtenstein soll als Raum wahrgenommen werden, an dem innovative Produkte und Dienstleistungen willkommen sind. "Innovative Menschen müssen ermutigt werden, ihre Ideen umzusetzen. Sie sollen in Liechtenstein einen idealen Nährboden vorfinden, um ihre Ideen zu realisieren und zum Markterfolg zu bringen. Denn ich möchte, dass auch die nächste Generation ausreichende und gut bezahlte Arbeitsfelder vorfindet", betont Regierungschef Adrian Hasler im Vorfeld der Veranstaltung vom 19. November 2015.

Frank Thelen referiert zu Innovation und Start-Ups

An der Seite des Regierungschefs wird Frank Thelen, einer der wichtigsten Start-up Förderer Deutschlands als Keynote Speaker zum Thema "Bedeutung von Innovationen und Start-ups" referieren. Als CEO der Venture-Capital-Gesellschaft e42 finanziert und unterstützt er technologie- und designgetriebene Gründer in der Seed- und Early Stage-Phase. Aus den Händen von Kanzlerin Angela Merkel erhielt er 2012 sogar den "Innovate 4 Society Award", der von Microsoft ausgelobt wurde. Bekannt ist Frank Thelen auch aus der Fernsehsendung "Die Höhle der Löwen" auf VOX.

In einer abschliessenden Podiumsdiskussion werden die beiden Referenten mit Prof. Dr. Christian Marxt dem Inhaber des Lehrstuhls für Technologie und Entrepreneurship der Universität Liechtenstein, Thomas Vogt, CEO Adlos AG Balzers und Oliver Oehri, Founding Partner des Center for Social and Sustainable Products (CSSP) AG Vaduz, die Chancen für Liechtenstein sowie die optimalen Rahmenbedingungen für Innovation diskutieren.

Die Veranstaltung steht allen Interessierten offen und der Zutritt ist kostenlos.

(ikr/red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Wirtschaft
Liechtenstein|gestern 10:36 (Aktualisiert gestern 10:48)
LANV konnte Lohnerhöhungen in mehreren Branchen durchsetzen
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung