Volksblatt Werbung
Eschen outet sich nicht gerade als Biber-Fan. (Foto: SSI)
Vermischtes
Liechtenstein|07.11.2017 (Aktualisiert am 07.11.17 19:06)

Eschen fordert, Biber «konsequent zu entnehmen»

ESCHEN - Während  Balzers auf ein möglichst friedliches Zusammenleben mit dem Biber pochte – dieser sei explizit «erwünscht», fährt Eschen im Umgang mit dem Biber eine etwas härtere Gangart. In seiner Sitzung vom 27. September verabschiedete der Eschner Gemeinderat eine Stellungnahme zum Biberkonzept. 

Eschen outet sich nicht gerade als Biber-Fan. (Foto: SSI)

ESCHEN - Während  Balzers auf ein möglichst friedliches Zusammenleben mit dem Biber pochte – dieser sei explizit «erwünscht», fährt Eschen im Umgang mit dem Biber eine etwas härtere Gangart. In seiner Sitzung vom 27. September verabschiedete der Eschner Gemeinderat eine Stellungnahme zum Biberkonzept. 

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.
(df)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|vor 45 Minuten (Aktualisiert vor 45 Minuten)
Bergbahnen Malbun: Noch kein Skibetrieb am kommenden Wochenende
Volksblatt Werbung