Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Der Vorstand des Jugendrats Liechtenstein mit den verschiedenen Experten der einzelnen Fachgebiete. (Foto: ZVG)
Vermischtes
Liechtenstein|06.11.2017 (Aktualisiert am 02.12.17 16:52)

Jugendsession fordert, dass S-Bahn umgesetzt wird

VADUZ - 22 Jugendliche und junge Erwachsene trafen sich im Landtag in Vaduz und diskutierten über die Themen Verkehr und Mobilität sowie über das Schulsystem.

Der Vorstand des Jugendrats Liechtenstein mit den verschiedenen Experten der einzelnen Fachgebiete. (Foto: ZVG)

VADUZ - 22 Jugendliche und junge Erwachsene trafen sich im Landtag in Vaduz und diskutierten über die Themen Verkehr und Mobilität sowie über das Schulsystem.

Auch die zweite Jugendsession startete am frühen Vormittag mit vielen engagierten Jugendlichen, welche sich im Landtag in Vaduz einfanden. Nach einer kurzen Einführung zum Tagesablauf und einer Vorstellungsrunde lernten die Jugendlichen ihre Gruppenmitglieder kennen. Bereits im Vorfeld konnten sich die Jugendlichen und jungen Erwachsenen in eine der beiden Gruppen «Schulsys­tem» oder «Verkehr/Mobilität» einteilen lassen. In der ersten Runde der Gruppendiskussionen ging es darum in ausgiebigen Diskussionen festzustellen, wo die aktuellen Probleme liegen.

Im Bereich des Verkehrs/Mobilität konnten vier Anträge gefunden werden. Drei von diesen Anträgen wurden durch das Plenum angenommen, während ein Antrag knapp an der benötigten Mehrheit scheiterte. So fordert die 2. Jugendsession, dass die S-Bahn FL–A–CH umgesetzt wird und ein detailliertes Konzept zur Regionalbahn Oberland erstellt werden soll.


Mehr dazu lesen Sie im „Volksblatt“ vom Montag (06.11.2017).

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie „Volksblatt“-Fan

Werden Sie Twitter-Follower

(red/eps)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|heute 06:36
4437 Schüler drücken ab heute wieder die Schulbank
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung