Sah sich zu einer Stellungnahme veranlasst: Wirtschaftsminister Daniel Risch. (Foto: Michael Zanghellini)
Vermischtes
Liechtenstein|28.09.2017 (Aktualisiert am 29.09.17 09:30)

Wirtschaftsminister will Casino-Steuern nicht erhöhen

VADUZ - Erst gestern verkündete ein Bürger, dass er eine Initiative zur höheren Besteuerung von Casinos lancieren will. Noch bevor der Initiativtext formuliert - geschweige denn die erste Unterschrift darunter gesetzt - ist, nimmt nun das Wirtschaftsministerium Stellung.

Sah sich zu einer Stellungnahme veranlasst: Wirtschaftsminister Daniel Risch. (Foto: Michael Zanghellini)

VADUZ - Erst gestern verkündete ein Bürger, dass er eine Initiative zur höheren Besteuerung von Casinos lancieren will. Noch bevor der Initiativtext formuliert - geschweige denn die erste Unterschrift darunter gesetzt - ist, nimmt nun das Wirtschaftsministerium Stellung.

Das Ministerium für Infrastruktur, Wirtschaft und Sport steht der angekündigten Initiative von Franz Schädler demnach ablehnend gegenüber. "Eine Erhöhung des Abgabesatzes für Spielbanken zum heutigen Zeitpunkt ist aus grundsätzlichen Überlegungen nicht angebracht", heisst es in einer Mitteilung.

Mehr dazu lesen Sie im „Volksblatt“ vom Freitag (28.09.2017) und in der Onlineausgabe.

1 / 2
Sah sich zu einer Stel­­lungnahme veranlasst: Wirt­schaftsminister Daniel Risch. (Foto: Michael Zanghel­lini)
(ikr/red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|gestern 14:42 (Aktualisiert gestern 14:53)
Erneut Feuerverbot in Wald und Waldesnähe erlassen
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung