Aussenministerin Aurelia Frick bekräftigte die Bedeutung des Pariser Klimaschutzabkommens. (Foto: Michael Zanghellini)
Politik
Liechtenstein|03.06.2017

Liechtenstein hält an Klimaabkommen fest

VADUZ - US-Präsident Donald Trump hat sein Wahlversprechen wahr gemacht und den Austritt der Vereinigten Staaten aus dem Pariser Klimaabkommen verkündet. In Liechtenstein soll das Abkommen derweil nächste Woche ratifiziert werden.

Aussenministerin Aurelia Frick bekräftigte die Bedeutung des Pariser Klimaschutzabkommens. (Foto: Michael Zanghellini)

VADUZ - US-Präsident Donald Trump hat sein Wahlversprechen wahr gemacht und den Austritt der Vereinigten Staaten aus dem Pariser Klimaabkommen verkündet. In Liechtenstein soll das Abkommen derweil nächste Woche ratifiziert werden.

«Ich bin nach wie vor überzeugt, dass das Pariser Übereinkommen der einzige realistische Weg zur Bekämpfung des Klimawandels ist», betonte Aussenministerin Aurelia Frick gegenüber dem «Volksblatt». Sie habe sich deshalb einer Ministererklärung angeschlossen, die ein klares Bekenntnis zum Pariser Klimaabkommen beinhalte.

Abkommen im Juni-Landtag

Auch in Liechtenstein steht die Ratifizierung des Pariser Klimaschutzabkommens auf der Traktandenliste des Juni-Landtags. Damit würde das vorläufig eingereichte Ziel der Regierung, bis 2030 die Treibhausgasemissionen um 40 Prozent gegenüber 1990 zu senken, definitiv. Mindestens 30 Prozent sollen durch Massnahmen im Inland erreicht werden. Alle fünf Jahre müsste Liechtenstein zudem ein neues Reduktionsziel einreichen, welches nicht schwächer als das vorherige sein darf.
Es ist nicht zu erwarten, dass sich die Abgeordneten gegen die Ratifizierung sperren werden. Auf «Volksblatt»-Anfrage äusserten sich die Fraktionssprecher jedenfalls positiv – daran hat auch die neueste Nachrichtenlage nichts geändert. Lediglich seitens der Unabhängigen wurde das Abkommen kritisiert.

Mehr dazu lesen Sie im „Volksblatt“ vom Samstag (3.6.2017).

(df)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|gestern 12:47
Bewässerungslösung soll bis im kommenden Frühjahr stehen
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.