Die sich im Bau befindliche Wohnbausiedlung Birkenweg in Vaduz. (Foto: ZVG)
Vermischtes
Liechtenstein|09.09.2016 (Aktualisiert am 09.09.16 16:04)

Wohnbaugenossenschaft ist auf Kurs

VADUZ - Die Wohnbausiedlung am Birkenweg wächst baulich und personell. 37 Personen sind aktuell Mitglied bei der Wohnbaugenossenschaft Liechtenstein. Demgegenüber stehen 23 Mi(e)teigentumswohnungen am Birkenweg, welche ab dem 1. März 2017 bezogen werden können.

Die sich im Bau befindliche Wohnbausiedlung Birkenweg in Vaduz. (Foto: ZVG)

VADUZ - Die Wohnbausiedlung am Birkenweg wächst baulich und personell. 37 Personen sind aktuell Mitglied bei der Wohnbaugenossenschaft Liechtenstein. Demgegenüber stehen 23 Mi(e)teigentumswohnungen am Birkenweg, welche ab dem 1. März 2017 bezogen werden können.

Das Modell des gemeinnützigen Wohnungsbaus konnte in den letzten Wochen zudem dem Gemeinderat von Schaan und Triesenberg vorgestellt werden. Grundsätzlich wurden die Bestrebungen in beiden Gemeinden aber gut aufgenommen und das Thema ist präsent, heisst es in einer Pressemitteilung der Wohnbaugenossenschaft Liechtenstein.

Mehr Tragweite gefordert

Wenig bis gar kein Tatendrang lege dagegen die Regierung an den Tag. Förderungsberechtigen Genossenschaftsmitglieder, welche die Voraussetzung gemäss dem Wohnbauförderungsgesetz (WBFG) erfüllen, sind weiterhin von einer Förderung ausgeschlossen. Der Erlass der notwendigen Verordnung durch die Regierung ist noch pendent. "Die steigende Anzahl an Mitglieder und die Notwendigkeit nach erschwinglichem Wohnraum sprechen für unsere Bestrebungen. Es gilt zu hoffen, das weitere Gemeinden in Liechtenstein die Wichtigkeit und die Tragweite der Wohnbaugenossenschaft Liechtenstein als gesellschaftspolitisches Thema erkennen und notwendige Liegenschaften oder Grundstücke zur Verfügung stellen. So könnten weitere Genossenschaftswohnungen in Liechtenstein entstehen, welche die Mitglieder auf eigene Kosten entwickeln, realisieren und bewirtschaften", wird Harald Beck, Präsident der Wohnbaugenossenschaft Liechtenstein, in der Pressemitteilung zitiert.

Neuer Imagefilm

Aufgrund der steigenden Nachfrage wurde indes ein Imagefilm verfasst, welcher unter http://www.vaduz.li/videoarchiv oder unter http://www.wohnbau.li abrufbar ist.

(red/pd)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|vor 1 Stunde (Aktualisiert vor 18 Minuten)
Vier neue Hausärzte gefunden

VADUZ - Ab 1. Januar 2019 stehen den OKP-Patienten vier neue Hausärzte zur Verfügung.

Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung