Volksblatt Werbung
Jungparteien und weitere Organisationen präsentieren ihre Argumente gegen das revidierte Überwachungsgesetz BÜPF.
Politik
Schweiz|12.04.2016

Gegner starten Unterschriftensammlung gegen das BÜPF

BERN - Die Gegner des revidierten Überwachungsgesetzes BÜPF haben mit der Unterschriftensammlung für das Referendum begonnen. Am Dienstag haben sie ihre Argumente dargelegt. Nein sagen die Gegner insbesondere zu Staatstrojanern.

Jungparteien und weitere Organisationen präsentieren ihre Argumente gegen das revidierte Überwachungsgesetz BÜPF.
Nächster Artikel
Politik
Schweiz|vor 2 Stunden
Parlament gibt für Investitionsplanung der Armee grünes Licht
Volksblatt Werbung