National- und Ständerat haben sich beim Gesetz zur Überwachung des Post- und Fernmeldeverkehrs (BÜPF) geeinigt. Die neuen Möglichkeiten für Strafverfolgungsbehörden bleiben aber umstritten. (Archivbild)
Politik
Schweiz|16.03.2016

Neue Regeln zur Telefonüberwachung unter Dach und Fach

BERN - Die Strafverfolgungsbehörden sollen künftig Trojaner in Computer einschleusen dürfen, um Skype-Gespräche Krimineller mithören zu können. Das revidierte Gesetz zur Überwachung des Post- und Fernmeldeverkehrs (BÜPF) ist unter Dach und Fach.

National- und Ständerat haben sich beim Gesetz zur Überwachung des Post- und Fernmeldeverkehrs (BÜPF) geeinigt. Die neuen Möglichkeiten für Strafverfolgungsbehörden bleiben aber umstritten. (Archivbild)
Nächster Artikel
Politik
Schweiz|heute 03:07
TESTMELDUNG - Systemwartung