Durften den Preis entgegennehmen: FBP-Landtagsabgeordnete Wendelin Lampert und Jürg Senn von der Energiefachstelle.
Politik
Liechtenstein|29.06.2015 (Aktualisiert am 29.06.15 19:34)

Wir sind Solarstrom-Weltmeister 2015

VADUZ - Liechtenstein produziert zwar keine grosse Menge Solarstrom – pro Kopf erreicht die Leistung jedoch 481 Watt. Damit zieht das Land an Deutschland vorbei und darf sich Solarweltmeister nennen. Am Montag fand die Preisverleihung in Vaduz statt.

Durften den Preis entgegennehmen: FBP-Landtagsabgeordnete Wendelin Lampert und Jürg Senn von der Energiefachstelle.

VADUZ - Liechtenstein produziert zwar keine grosse Menge Solarstrom – pro Kopf erreicht die Leistung jedoch 481 Watt. Damit zieht das Land an Deutschland vorbei und darf sich Solarweltmeister nennen. Am Montag fand die Preisverleihung in Vaduz statt.

Mit rund 481 Watt pro Kopf, die bis Ende 2014 durch Photovoltaikanlagen generiert wurden, konnte das Fürstentum den bisherigen Spitzenreiter Deutschland im SolarSuperState-Ranking überholen, Italien rangiert auf Platz drei. Diese Rangliste des gemeinnützigen Vereins mit Sitz in Zürich erfasst jährlich alle 197 Staaten der Welt in den beiden Kategorien Wind und Solar. Bei der Windenergie-Produktion bleibt Liechtenstein jedoch auf verlorenem Posten und klassierte sich in der von Jahr zu Jahr schrumpfenden Gruppe der Kleiner-1-Watt-pro-Kopf-Staaten, wie es von Seiten von SolarSuperState heisst – daran Schuld: Die ungünstige geografischen Lage. In Windkraft-Belangen hat weiterhin Pionier Dänemark die Nase vorn.

Die Preisverleihung mit internationalem Flair fand am Montag unter der Mithilfe Solargenossenschaft Liechtenstein in Vaduz statt. Neben der Freude über den ersten Platz wurde jedoch eindringlich gewarnt: Der Trend geht deutlich sichtbar in die falsche Richtung, wie ein anschliessendes Referat des Ex-Bundestagsabgeordneten Hans-Josef Fell mit dem Titel «Das Ende der Wende?» zeigte.

Mehr dazu lesen Sie im „Volksblatt“ vom Dienstag (30.6.2015).

1 / 2
Durften den Preis ent­gegen­­nehmen: FBP-Landtags­abgeordnete Wendelin Lampert und Jürg Senn von der Energiefach­stelle.
(hm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|heute 17:17 (Aktualisiert heute 17:21)
Veranstaltung zu Präventionsarbeit mit Familien in belastenden Lebenssituationen
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung