Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Der Böögg beschert der Regierung eine weitere Interpellation der Unabhängigen. (Foto: RM)
Vermischtes
Liechtenstein|27.05.2014 (Aktualisiert am 27.05.14 18:50)

DU-Interpellation zur Zukunft des FL-Tourismus

VADUZ - Wofür steht Liechtenstein Marketing? Wie hat sich der heimische Tourismus seit 2008 entwickelt? Und was passierte eigentlich mit dem Liechtenstein Logo? Diese und weitere 26 Fragen stellt die DU-Fraktion im Rahmen einer Interpellation zum Thema Tourismus.

Der Böögg beschert der Regierung eine weitere Interpellation der Unabhängigen. (Foto: RM)

VADUZ - Wofür steht Liechtenstein Marketing? Wie hat sich der heimische Tourismus seit 2008 entwickelt? Und was passierte eigentlich mit dem Liechtenstein Logo? Diese und weitere 26 Fragen stellt die DU-Fraktion im Rahmen einer Interpellation zum Thema Tourismus.

Die ursprünglich geplante, letztlich aber geplatzte Teilnahme Liechtensteins am Sechseläuten in Zürich sorgte jüngst für grossen Wirbel – und ist offensichtlich auch Auslöser einer am Dienstag von der DU-Fraktion eingereichten Interpellation zum Thema Tourismus. Der Katalog umfasst 29 Fragen an die Regierung, die unter anderem die Ausgaben für die Tourismusförderung der vergangenen Jahre beziffern soll. «Wie hat sich das Budget von Liechtenstein Marketing in den letzten vier Jahren entwickelt? Welche Grossanlässe wurden seit 2010 mit wie viel Geld finanziert und welche sind in den kommenden Jahren geplant?», wollen die vier DU-Landtagsabgeordneten wissen.

Casino-Lizenz liberalisieren?

Erwartungsgemäss widmen sich die Unabhängigen auch der Vergabe der Casinolizenz, die bekanntlich noch immer Gegenstand juristischer Abklärungen ist. «Wäre es angesichts dieser Pattsituation, die zu nichts anderem als einer langen Verzögerung geführt hat, nicht sinnvoll, die Vergabe der Lizenzen zu liberalisieren?»

Abschliessend erkundigen sich die Unabhängigen, ob es die Regierung «auch in Zukunft als eine staatliche Aufgabe betrachtet, den Tourismus zu fördern? Oder andersherum gefragt: Ist Tourismus und Touismusförderung nicht Sache der Privatwirtschaft?».

(mb)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|gestern 16:58 (Aktualisiert gestern 17:00)
Arbeitsunfälle auf Masescha und in Bendern

TRIESENBERG/BENDERN - Wie die Landespolizei mitteilte, ereigneten sich am Montag und Dienstag zwei Arbeitsunfälle. Dabei verletzte sich je eine Person.

Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung