Vermischtes
Liechtenstein|28.11.2012 (Aktualisiert am 29.11.12 06:55)

Letzte Kinder-Uni untersucht Liechtensteinische Dialekte

VADUZ - Die letzte Kinder-Uni des Jahres beschäftigte sich mit den unterschiedlichen Dialekten Liechtensteins. Der Linguist Roman Banzer erklärte rund 80 Kindern im Alter von 8 bis 12 Jahren , wo ihre Sprache herkommt und wie sie entstanden ist.

VADUZ - Die letzte Kinder-Uni des Jahres beschäftigte sich mit den unterschiedlichen Dialekten Liechtensteins. Der Linguist Roman Banzer erklärte rund 80 Kindern im Alter von 8 bis 12 Jahren , wo ihre Sprache herkommt und wie sie entstanden ist.

"Hoi zemma!" Passend zum Thema der letzten Kinder-Uni des Jahres begrüsst Roman Banzer seine junge Studentenschar, nur um kurz darauf wieder zu Hochdeutsch zu wechseln und sich zu erkundigen, wer von den Anwesenden den Liechtensteiner Dialekt nicht versteht. Nur ein Finger hebt sich. "Okay, dann wechsle ich wieder in Dialekt", beeilt sich Banzer zu sagen. Ein lautes und begeistertes "Ja!" geht durch den Saal, die Studenten sind begeistert und aufnahmebereit.

Die erste Folie gibt den ambitionierten Kurs für die nächsten eineinhalb Stunden vor: Sprachen der Welt, gefolgt von der Sprachgeschichte Liechtensteins, anschliessend ein kleiner Exkurs zum Sprachwandel und schliesslich der Dialekt heute.

Weltgewandte Kinder


Anhand einer Weltkarte erfahren die Schüler, dass es auf der Erde zehn Sprachgruppen existieren. Darunter ist die indogene, zu der auch Deutsch gehört, die grösste. Platz Eins belegt aber Chinesisch mit 1213 Millionen Sprechern, auch unter den aufmerksamen Kindern findet sich einer, der sogleich eine Sprachprobe zum Beweis abliefert. Alemannisch, also die Sprache, die auch hier im Land gesprochen wird, sprechen im Vergleich dazu gerade einmal 10 Millionen Menschen.

Mehr dazu lesen Sie im „Volksblatt“ vom 29.11.2012.

1 / 53
Kinderuni zum Thema Dialekt mit Roman Banzer
(kid)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|heute 09:09
Schnee-Event im Dorf? Diskussion wird seit über zehn Jahren geführt
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.