Volksblatt Werbung
Jahresversammlung der Bergretter
Vermischtes
Liechtenstein|14.01.2012

Jahresversammlung der Bergretter

BALZERS - Der Vorstand der Bergrettung Liechtenstein lud vergangenen Freitagabend zur Jahresversammlung 2012 ins Rest. Falknis, Mäls. Zahlreiche Mitglieder und Gäste folgten der Einladung.
Jahresversammlung der Bergretter
BALZERS - Der Vorstand der Bergrettung Liechtenstein lud vergangenen Freitagabend zur Jahresversammlung 2012 ins Rest. Falknis, Mäls. Zahlreiche Mitglieder und Gäste folgten der Einladung.
Rettungschef Christoph Frommelt führte zügig und kompetent durch die Traktanden, nachdem er namentlich anwesende Gäste und nicht weniger herzlich die Mannen und wenigen Frauen der Bergrettung begrüsste.
In seinem Tätigkeitsbericht merkt Frommelt an ?Wer im Jahr freiwillig etwa 30 Termine wahrnimmt, 10 Einsätze leistet, bei etwa drei Veranstaltungen mithilft, das heisst ca. 200 Stunden aufwendet, der ist ein Vorbild, ihr seid für mich alle Vorbilder, Vorbilder des Jahres!? Weiters verwies er auf die gute Ausbildung der Anwärter, die enge Zusammenarbeit mit der Lawinenhundegruppe, der Landespolizei, dem Kriseninterventionsteam sowie den Partnerorganisationen, der Rega und dem Amt für Bevölkerungsschutz.
Lebensrettende Einsätze
Damit die Mitglieder der Bergrettung konditionell im Schuss bleiben und versiert mit neuesten technischen Hilfsmittel umgehen können, wurden insgesamt 25 offizielle Uebungen und Vereinsanlässe, durchgeführt. Der Bergrettungsdienst wurde im vergangenen Vereinsjahr zu 10 Rettungseinsätzen aufgerufen, wobei 160 Einsatzstunden, 66 beteiligte Personen, 8 gerettete Personen, wovon 1 unverletzt, 4 leicht verletzt, 2 schwerverletzt und leider 1 Todesfall, zu verzeichnen sind. Um die Vereinskassa aufzupolieren leisteten die Mitglieder verschiedene Fronarbeiten. Abschliessend sprach Christoph Frommelt herzliche Dankesworte an alle Personen und Institutionen, die mit der Bergrettung eng und speditiv zusammenarbeiten.
Ehrungen
Mit einer herzlichen Laudatio bedachte Frommelt die beiden zu ehrenden Vereinsmitglieder, Michael Bargetze für 30 Jahre, ist als einziger Bergführer ein Mann mit grossem Einsatz, Fachkompetenz und Kenner der Berge. Peter Lampert für 40 Jahre. Er habe die 57-jährige Geschichte des Vereins besonders geprägt, war 21 Jahre Rettungschef und im Lawinendienst, sowie ein Vorbild in Sachen Einsatz, Ausdauer und Freiwilligenarbeit. Mit grossem Applaus und einem originellen Präsent wurden beide verdienten Mitglieder verdankt.
1 / 2
Jah­res­versam­mlung der Bergret­ter

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|vor 2 Stunden (Aktualisiert vor 2 Stunden)
Vier neue Hausärzte gefunden

VADUZ - Ab 1. Januar 2019 stehen den OKP-Patienten vier neue Hausärzte zur Verfügung.

Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung