Jakob Büchel soll VU-Präsident werden
Politik
Liechtenstein|27.06.2011

Jakob Büchel soll VU-Präsident werden

VADUZ - Die Vaterländische Union hat offensichtlich einen Nachfolger für Parteipräsident Adolf Heeb gefunden. Wie das "Volksblatt" aus VU-Kreisen erfuhr, soll Jakob Büchel als Präsidentschaftskandidat für den Parteitag im Herbst nominiert werden.
Jakob Büchel soll VU-Präsident werden
VADUZ - Die Vaterländische Union hat offensichtlich einen Nachfolger für Parteipräsident Adolf Heeb gefunden. Wie das "Volksblatt" aus VU-Kreisen erfuhr, soll Jakob Büchel als Präsidentschaftskandidat für den Parteitag im Herbst nominiert werden.
Jakob Büchel war von 1999 bis 2007 Vorsteher von Ruggell. Nach achtjähriger Amtszeit unterlag Jakob Büchel bei den Vorsteherwahlen 2007 dem FBP-Kandidaten Ernst Büchel.
 
Wie Jakob Büchel gegenüber dem "Volksblatt" bestätigte, wurde er von der VU angefragt, ob er das Amt des Präsidenten übernehmen wolle. "Ich bin aber nicht der einzige, mit dem Gespräche geführt wurden", sagte Büchel. Als VU-Parteigänger bemühe er sich aber um eine Lösung.
 
3er-Gremium eine weitere Option 
Ob Jakob Büchel tatsächlich das Rennen machen wird, ist aber noch nicht fix: Neben einer Ein-Mann-Präsidentschaft gilt bei der VU auch ein 3er-Gremium als Option. "Das wäre eine Möglichkeit, um eine Präsidenten-lose Zeit zu überbrücken", so Jakob Büchel.
1 / 2
Jakob Büchel soll VU-Präsident werden

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|gestern 17:07 (Aktualisiert gestern 17:46)
Mehrkosten bei Sanierung der Primarschule Ebenholz nachvollziehbar
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.