Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Ab der kommenden Herbst-/Winter-Saison wird Armani auf Verarbeitung und Verkauf von Echtpelz verzichten. (Symbolbild)
Vermischtes
International|22.03.2016

Armani schliesst Abkommen mit Tierschützern für Mode ohne Pelz

ROM - Italiens Modepapst Giorgio Armani verzichtet künftig auf Fell für seine Kreationen. Der Mailänder Nobelschneider ist der "Fur Free Alliance" beigetreten, teilte die italienische Tierschutzorganisation LAV am Dienstag in Mailand mit.

Ab der kommenden Herbst-/Winter-Saison wird Armani auf Verarbeitung und Verkauf von Echtpelz verzichten. (Symbolbild)

ROM - Italiens Modepapst Giorgio Armani verzichtet künftig auf Fell für seine Kreationen. Der Mailänder Nobelschneider ist der "Fur Free Alliance" beigetreten, teilte die italienische Tierschutzorganisation LAV am Dienstag in Mailand mit.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Vermischtes
International|vor 52 Minuten
38 Ehefrauen, 89 Kinder - Sektenführer in Indien gestorben

NEU DELHI - In Indien ist ein Sektenführer, der mindestens 38 Ehefrauen und 89 Kinder gehabt haben soll, gestorben. Er sei 76 Jahre alt geworden, teilte der Regierungschef seines Bundesstaates Mizoram auf Twitter mit.

Volksblatt Werbung