Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Der neue SBB-Fahrplan tritt am 14. Dezember in Kraft
Politik
Schweiz|27.11.2014

Neuer SBB-Fahrplan bringt besonders für Freiburg Verbesserungen

BERN - Vom neuen Fahrplan der SBB ab dem 14. Dezember profitiert insbesondere die Region Freiburg. So gilt wochentags zwischen Freiburg und Romont sowie zwischen Freiburg, Payerne VD und Yverdon-les-Bains VD der Halbstundentakt, wie die SBB am Donnerstag mitteilte.

Der neue SBB-Fahrplan tritt am 14. Dezember in Kraft

BERN - Vom neuen Fahrplan der SBB ab dem 14. Dezember profitiert insbesondere die Region Freiburg. So gilt wochentags zwischen Freiburg und Romont sowie zwischen Freiburg, Payerne VD und Yverdon-les-Bains VD der Halbstundentakt, wie die SBB am Donnerstag mitteilte.

Von Fahrplanwechsel profitieren auch Reisende Richtung Süden. Die SBB wird auf der Gotthard- und der Simplon-Strecke ab der zweiten Dezemberhälfte insgesamt 15 neue Züge des Typs ETR 610 einsetzen. Sie verfügen unter anderem über bequeme Sitze und viel Platz für Gepäck.

Auch Bahnbenützer zwischen Bern und Biel kommen in den Genuss von neuen Zügen: Auf der Regio-Express-Linie zwischen Bern und Biel werden neu überwiegend moderne Regio-Doppelstock-Züge eingesetzt.

Wie die SBB bereits mitteilte, werden die Preise im öffentlichen Verkehr mit dem Fahrplanwechsel um durchschnittlich 2,3 Prozent steigen. Nicht teurer wird das Halbtax-Abo.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Schweiz|heute 12:00
Bundesgericht bestätigt Verurteilung des Imams von Winterthur
Volksblatt Werbung