Volksblatt Werbung
Vermischtes
Region|12.10.2006

Treffen der Polizeichef-Vereinigung

SCHWANGAU - Der Informationsaustausch und die gegenseitige Hilfe funktionierten im ganzen Bodenseeraum schnell, unbürokratisch und effizient. Das stellten die Polizeichefs der Länder und Kanton am Bodensee bei ihrem Treffen am Donnerstag in Schwangau D fest.
Seit 1959 treffen sich die Chefs der Polizeikorps zwischen Schaffhausen und Vorarlberg zweimal jährlich zum Informationsaustausch. Die letzten beiden Jahre wurde diese Vereinigung vom Schaffhauser Polizeikommandanten Fritz Brigger präsidiert.

Am Donnerstag wurde nun der Chef der Polizeidirektion Konstanz, Uli Schwarz, in dieses Amt gewählt. Die Teilnehmer aus Schaffhausen, dem Thurgau, St. Gallen, dem Fürstentum Liechtenstein, Vorarlberg und von deutschen Polizeidirektionen Konstanz, Friedrichshafen und Kempten freuten sich über die einwadfrei funktionierende Zusammenarbeit.

Die Zusammenarbeit sei durch die bilateralen Polizeiverträge zwischen den Ländern erheblich vereinfacht worden. Sie funktioniere im ganzen Bodensee-Raum sehr gut.
Gemeinsame Aktionen

In den letzten sechs Monaten habe man diverse gemeinsame Einsätze durchgeführt, so die Polizeichefs. Dazu gehörten gemeinsame Kontrollen im Strassenverkehr mit Schwergewicht auf der Alkohol-, Drogen- und Verkehrsprävention.

Gemeinsam vorgegangen sei man auch bei Grosskontrollen zur Bekämpfung der grenzüberschreitenden Kriminalität sowie im Bereich des Personenschutzes. Zudem habe man sich gegenseitig bei gewalttätigen Demonstrationen unterstützt, beispielsweise bei Neonazi-Demonstrationen in Friedrichshafen.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Region|gestern 11:10 (Aktualisiert gestern 11:15)
Auffahrunfall auf der A13 bei Buchs
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung