Von der bestehenden VU-Fraktion stellen sich erneut für ein Landtagsmandat zur Verfügung, von links: Thomas Vogt, der stellvertretende Abgeordnete Manfred Kaufmann, Fraktionssprecher Christoph Wenaweser, Landtagsvizepräsidentin Violanda Lanter-Koller, Karin Rüdisser-Quaderer, Peter Büchel und Frank Konrad.
Politik
Liechtenstein|10.06.2016 (Aktualisiert am 10.06.16 17:26)

Drei Viertel der VU-Landtagsfraktion wagen es erneut

VADUZ - Sechs der acht ordentlichen VU-Abgeordneten werden erneut als Landtagskandidaten für die Wahlen 2017 zur Verfügung stellen. Zudem wird auch der stellvertretende VU-Abgeordnete Manfred Kaufmann wieder kandidieren. Nicht mehr auf den Landtagslisten der VU stehen werden die Abgeordneten Judith Oehri und Christoph Beck.

Von der bestehenden VU-Fraktion stellen sich erneut für ein Landtagsmandat zur Verfügung, von links: Thomas Vogt, der stellvertretende Abgeordnete Manfred Kaufmann, Fraktionssprecher Christoph Wenaweser, Landtagsvizepräsidentin Violanda Lanter-Koller, Karin Rüdisser-Quaderer, Peter Büchel und Frank Konrad.

VADUZ - Sechs der acht ordentlichen VU-Abgeordneten werden erneut als Landtagskandidaten für die Wahlen 2017 zur Verfügung stellen. Zudem wird auch der stellvertretende VU-Abgeordnete Manfred Kaufmann wieder kandidieren. Nicht mehr auf den Landtagslisten der VU stehen werden die Abgeordneten Judith Oehri und Christoph Beck.

In den letzten Monaten wurden von Seiten der Vorstände der VU-Ortgruppen in enger Koordination mit dem Parteipräsidium zahlreiche Gespräche mit den Abgeordneten der bestehenden VU-Landtagsfraktion geführt, wie die VU am Freitag mitteilte. Die inzwischen abgeschlossene Evaluation habe ergeben, dass sich drei Viertel der Landtagsfraktion dazu entschieden haben, sich für die Legislaturperiode 2017 bis 2021 erneut der Wahl zu stellen. Es sind dies: Landtagsvizepräsidentin Violanda Lanter-Koller, Fraktionssprecher Christoph Wenaweser, Frank Konrad, Karin Rüdisser-Quaderer, Thomas Vogt und Peter Büchel. Ausserdem kandidiert auch der stellvertretende Abgeordnete Manfred Kaufmann nochmals.

Judith Oehri zieht es nach Spanien

Judith Oehri aus Ruggell kandidiert nicht mehr für ein Landtagsmandat, weil sie sich ihren Traum, teilweise in Spanien zu leben, verwirklichen möchte. Dieser Entscheid sei ihr nicht leicht gefallen, da ihr das Landtagsmandat grossen Spass mache. Dazu Judith Oehri: „Der Zusammenhalt in der Fraktion ist super. Wir haben gemeinsam schwierige Entscheidungen gefällt, hart diskutiert und um Kompromisse gerungen, aber immer mit Respekt vor den Werten und Meinungen der anderen."

Christoph Beck wünscht sich mehr Freizeit

Christoph Beck wurde im März 2015 zum Vorsteher von Triesenberg gewählt. Er kandidiert ebenfalls nicht mehr für ein Landtagsmandat, da er neben seinen anspruchsvollen Aufgaben als Gemeindevorsteher auch noch Zeit für seine Familie haben und nicht die einzige Freizeit für die Landtagsarbeit einsetzen möchte. Auch ihm ist die Entscheidung nicht leicht gefallen, da er sich in der VU-Fraktion sehr wohl fühle und den entsprechenden Teamgeist vermissen werde. „Es sind Freundschaften entstanden, die sich durch die fordernden Aufgaben ergaben", so Christoph Beck.

1 / 2
Von der bestehenden VU-Fraktion stel­len sich erneut für ein Landtagsmandat zur Verfügung, von links: Thomas Vogt, der stel­l­vertretende Abgeordnete Manfred Kaufmann, Frak­tions­s...
(red/pd)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|gestern 10:03 (Aktualisiert gestern 10:05)
Aurelia Frick unterzeichnet Freihandelsabkommen mit Indonesien
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung