Volksblatt Werbung
Auch in Balzers wurde ein Feuerwerk gezündet. (Foto: Nils Vollmar)
Vermischtes
Liechtenstein|16.02.2016

Feuerwerk stösst nicht bei allen auf Wohlwollen

SCHELLENBERG/VADUZ - Mit Feuer, Hexen und meist einem lauten Knall verabschiedeten sich am Wochenende zahlreiche Liechtensteiner vom Winter. Vereinzelte Kritik gab es hingegen zum Feuerwerk.

Auch in Balzers wurde ein Feuerwerk gezündet. (Foto: Nils Vollmar)

SCHELLENBERG/VADUZ - Mit Feuer, Hexen und meist einem lauten Knall verabschiedeten sich am Wochenende zahlreiche Liechtensteiner vom Winter. Vereinzelte Kritik gab es hingegen zum Feuerwerk.

Tausende Besucher feierten mit Glühwein, Wurst und «Küachle» den Abschied des Winters. Die Funken brannten mit lodernden Flammen und die mit Schiesspulver gefüllten Hexen, explodierten im besten Fall mit einem lauten Knall. Mittlerweile gehört zu vielen Funken auch ein Feuerwerk dazu – das ist jedoch nicht bei allen beliebt. Die Knallerei würde bereits das Feuerwerk beim Staatsfeiertag übertreffen, hört man von einigen mürrisch. «Seit wann gehört zum Funken ein Feuerwerk? Hab ich da was in der Brauchtumskunde verpasst?», fragt sich auch ein Bürger auf Facebook.

Mehr dazu lesen Sie im „Volksblatt“ vom Dienstag (16.2.2016).

(sb)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|vor 27 Minuten (Aktualisiert vor 27 Minuten)
Buchs: Velofahrer übersehen und angefahren
Volksblatt Werbung