Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
LESER
BRIEFE
LESER
BRIEFE

Leserbriefe

Hinweis
Da auch unsere Rubrik «Leserbriefe» einer Planung bedarf, bitten wir unsere Leser, sich möglichst kurz zu halten und als Limite eine maximale Anzahl von 2500 Zeichen (inkl. Leerzeichen) zu respektieren. Die Redaktion behält es sich vor, zu lange Leserbriefe abzulehnen. Ebenfalls abgelehnt werden Leserbriefe mit ehrverletzendem Inhalt. Überdies bitten wir, uns die Leserbriefe bis spätestens 16 Uhr zukommen zu lassen.

Erfassen

Leserbrief schreiben
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter

Kontakt

Fragen?
Rufen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne persönlich weiter.

T +423 237 51 51

Die Unterschriftensammlung der Verfassungsinitative HalbeHalbe läuft noch diese Woche. Das Initiativkomitee bittet alle, ihre Unterschriftenbögen so schnell als möglich einzusenden oder bei den Omni-Buchhandlungen abzugeben. Am Freitag, den 20. Dezember, wird das Initiativkomitee die beglaubigten Unterschriften bei der Regierung einreichen.
Bis Samstag, den 14. Dezember

Mehr »
Initiativkomitee HalbeHalbe
16.12.2019

«Eine neue Variante radikalen Gleichheitsdenkens durchdringt seit Jahren die Welt der politischen Ideen und in weitem Umfang auch schon die praktische Gesetzgebung. Es ist erstaunlich, auf wie wenig Widerstand sie bis jetzt trifft

Mehr »
Hans Mechnig, Tröxlegass 46, Schaan
16.12.2019

Der Verfassungszusatz «Die ausgewogene Vertretung von Frauen und Männern in politischen Gremien wird gefördert» strebt eine wirksame Gleichstellungspolitik an, ohne Bewährtes infrage zu stellen.
Ich habe unterschrieben. Unterschreibe auch du!

Mehr »
Alice Hagen-Ospelt, Vaduz; Alice Schädler, Zürich; Anita Oehri, Vaduz; Anouk Joliat, ...
14.12.2019
Leserbrief

Teure Zukunft

2015 waren es 80 Millionen Barrel zu 159 Liter Erdöl, um daraus hochwertiges Öl, Benzin, Diesel und Kerosin herzustellen, zusätzlich noch 10 Milliarden Kubikmeter Gas und 21 Millionen Tonnen Kohle pro Tag. Das sind unvorstellbare Mengen, welche täglich meist als Wärme in die Luft geblasen werden, der eigentliche Grund zur Erwärmung

Mehr »
Sigmund Elkuch, St. Florinsgasse 18, Vaduz
14.12.2019

Wer kennt die nicht; die, die einfach zu Tausenden dastehen. Ohne Sinn, ohne Vernunft, ohne eigentliche Aufgabe und vollständig ohne Nutzen. Richtig, unsere depperten Eisenpfosten und ihre schweren Kettengehänge sind gemeint, obwohl sie ja gar nicht aus Eisen sind. Sie bewachen uns, sie drangsalieren uns, ermahnen uns und ihre schiere Anzahl erdrückt uns

Mehr »
Jo Schädler, Eschner­strasse 64, Bendern
14.12.2019

In der Mittwochsausgabe stand ein Witz, der wahrhaftig kein Witz ist: «Was geschieht mit den Kindern, die bei IKEA im Smallland nicht mehr abgeholt werden? – Und woraus werden eigentlich Köttbullar gemacht?» Wer keine Witze erzählen kann, sollte es lieber bleiben lassen. Ein Witz sollte dich ein wenig zum Schmunzeln bringen. Stattdessen ist dieser geschmacklos und traurig

Mehr »
Regina Ternes, Dorf­strasse 33, Planken
13.12.2019

Seit der Verfassungsänderung von 1992 sind Mann und Frau gleichberechtigt, zumindest formal. Eine faktische Gleichberechtigung wurde jedoch bis heute nicht erreicht. Zwar sind Resultate wie bei den letzten Gemeinderatswahlen erfreulich. Damit diese jedoch kein Einzelfall bleiben, sind die praktische Umsetzung und Massnahmen für eine Gleichberechtigung von Frauen und Männern wichtig

Mehr »
Verein für Men­schen­rechte in Liechten­stein (VMR)
13.12.2019
Leserbrief

Glücks­spiel

Casinos locken mit dem Himmel und bieten oft die Hölle.

Robert Allgäuer, Haus St. Peter und Paul, Mauren

Mehr »
Robert Allgäuer, Haus St. Peter und Paul, Mauren
12.12.2019
Leserbrief

Keine Mülldeponie!

Normal gibt man noch gute, saubere und nicht kaputte Kleidung fürs Hilfswerk ab! Wir staunten nicht schlecht, als kürzlich in einem 35-Liter-Sack nur leere Plastikflaschen – Wasch- und Abwaschmittel – hervorkamen. Es kamen auch schon mehrmals nur Kehricht und Abfall zum Vorschein; was denken solche Leute nur! Bedürftige Menschen freuen sich auf gute, brauchbare Kleidung, so auch wir

Mehr »
Im Namen der freiwil­ligen Helfer:Cilli Meier, Castel­l­strasse 6, Nendeln...
12.12.2019

Was ist der grösste Gottesbeweis aller Zeiten? Die wunderbare Schöpfung? Die geniale Ordnung im Kleinen (Mikrokosmos) und im Grossen (Makrokosmos)? Die Urgewalt echter Liebe? Die Hostienwunder (= «Leib Christi»!)? Oder das göttliche Bild von Guadalupe (samt Konsequenzen)?
Ja, gerade auch Skeptikern, Atheisten und «Anti-Katholiken» ist zu empfehlen, sich vorurteilslos (

Mehr »
Urs Kindle, Runkels­­strasse 17, Triesen
12.12.2019

Der Verfassungszusatz «Die ausgewogene Vertretung von Frauen und Männern in politischen Gremien wird gefördert» strebt eine wirksame Gleichstellungspolitik an, ohne Bewährtes infrage zu stellen.

Ich habe unterschrieben. Unterschreibe auch du!

Mehr »
Agnes Dentsch, Ruggell; Bettina Eberle-From­melt, Balzers; Claudia Heeb-Fleck, Schaan;...
11.12.2019
Leserbrief

Zum Nachdenken!

Auch bei uns wird über die Strahlung des neuen 5G-Mobilfunk-Systems diskutiert – und natürlich werden alle Gesundheitsrisiken von den Mobilfunkanbieter negiert.
Bedenklich ist die Nachricht, die uns aus der nordrhein-westfälischen Stadt Gelsenkirchen, dort hat der chinesische Konzern Huawei vor längerer Zeit das 5G-Netz eingeführt hat

Mehr »
Max Heideg­ger, Unterfeld 28, Triesen
11.12.2019
Volksblatt Werbung