Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
LESER
BRIEFE
LESER
BRIEFE

Leserbriefe

Hinweis
Da auch unsere Rubrik «Leserbriefe» einer Planung bedarf, bitten wir unsere Leser, sich möglichst kurz zu halten und als Limite eine maximale Anzahl von 2500 Zeichen (inkl. Leerzeichen) zu respektieren. Die Redaktion behält es sich vor, zu lange Leserbriefe abzulehnen. Ebenfalls abgelehnt werden Leserbriefe mit ehrverletzendem Inhalt. Überdies bitten wir, uns die Leserbriefe bis spätestens 16 Uhr zukommen zu lassen.

Erfassen

Leserbrief schreiben
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter

Kontakt

Fragen?
Rufen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne persönlich weiter.

T +423 237 51 51

Ist die Bibel das wichtigste Buch in Liechtenstein?

Nein. Es ist das Grundbuch.

Robert Allgäuer, Schalunstrasse 17, Vaduz

Mehr »
Robert Allgäuer, Schalun­strasse 17, Vaduz
31.05.2019

Schon öfter kam uns zu Ohren, dass man das Problem, das Casino in Balzers betreffend, nicht ganz nachvollziehen kann. Viele Leute gehen davon aus, dass das Casino in der Industriezone geplant wird. Leider falsch!
Das Casino soll nämlich mitten im Dorf eröffnet werden. Mitten im Wohngebiet, 10 Meter von unserem Schlafzimmerfenster entfernt

Mehr »
Belinda Thanei-Gunsch, Alberweg 6, Balzers
31.05.2019

Die Liechtensteinischen Kraftwerke sind als Grundversorger zuständig für die Beschaffung des Stroms. Liechtensteins Eigenproduktion ist aufgrund der Kleinheit begrenzt, der aktuelle Eigenversorgungsgrad liegt je nach Wasserverfügbarkeit und Sonneneinstrahlung zwischen 20 und 25 Prozent. Die restliche Energie wird am Strommarkt aus ausländischer Produktion zugekauft. Jeder Kunde

Mehr »
Liechten­steinische Kraftwerke (LKW)
31.05.2019
Leserbrief

Das Gelbe vom Ei?

Ist es nicht herrlich zu beobachten, wie unkoordiniert unsere Regierung und die Gemeinde Vaduz mit öffentlichen Bauten umgehen? Haben wir nicht den abgebrochenen Betonbau, sprich das «Alphotel Gaflei»? Haben wir nicht den nach 20 Jahren abgebrochenen riesigen Betonbunker des Altersheimes?
Haben die Politiker noch immer nichts gelernt

Mehr »
Kurt Alois Kind, Postfach 112, Eschen
31.05.2019

Die Solargenossenschaft Liechtenstein hat in ihrem 27-jährigen Bestehen viel dafür getan, dass das Land seit Jahren stolz den Titel «Solar-Weltmeister» tragen darf. Der Vorstand der Solargenossenschaft hat nun mit Befremden zur Kenntnis genommen, dass Liechtenstein gleichzeitig auf bestem Weg ist, «Europameister» im Bezug von Atomstrom pro Einwohner/-in zu werden

Mehr »
Solargenos­sen­schaft Liechten­stein, www.solargenos­sen­schaft.li
31.05.2019
Leserbrief

Die Fakten

Die Freie Liste hat das Geldspielgesetz, das Casinos regelt, bereits im Jahr 2010 abgelehnt. VU, DU und die FBP, mit Ausnahme von Wendelin Lampert, haben das Geldspielgesetz 2016 bewusst liberalisiert. Seit diesem Landtagsbeschluss kann jeder oder jede ein Casino eröffnen, solange er oder sie die formalen Kriterien für die geforderte Polizeibewilligung erfüllt

Mehr »
Landtagsfr­aktion der Freien Liste
29.05.2019
Leserbrief

Solidarität?

Jede erwachsene Person bezahlt im Monat rund 310 Franken (circa 4300 Franken pro Jahr) an Grundprämie für die Krankenversicherung. Rund 20 Prozent der Versicherten bezogen im Jahr 2018 keine Leistung. Hingegen «verursachten» 61 Schwerkranke Kosten in Höhe von 8 Millionen Franken

Mehr »
Landtagsfr­aktion der Freien Liste
25.05.2019

Danke für deinen Leserbrief, Gebi Schurti. Es wäre interessant zu wissen, welche Landtagsabgeordneten so ein perfides Verhalten fordern und welche Personen vorgeschlagen haben, trächtige Tiere zu schiessen. Einem Jäger verbietet solches Handeln die Waidgerechtigkeit und wer sich nicht daran hält, dem gehört der Jagdschein entzogen

Mehr »
Natascha Strampella, im Krüz 44, Schaan
24.05.2019

Interessiert haben wir den Beitrag der Streiktag-Arbeitsgruppe im «Volksblatt» vom 20. Mai gelesen. Wir sind gegen physische und psychische Gewalt an Mitmenschen, egal welchen Geschlechts und Alters. Wir leisten unseren Beitrag und bieten in diesem Sinne betroffenen Menschen Unterstützung an, in der Opfer- wie in der Täter(-in- nen)-Rolle. Weiteres hierzu im Internet auf Männerfragen

Mehr »
Fach­stelle Männerfragen
24.05.2019
Leserbrief

Liebe Silvia Ritter

Herzlichen Dank für Ihren Leserbrief von vorgestern, den 22. Mai, wo Sie jahrelange Missstände sehr gut aufgezeigt haben.
Ich habe am 15. Mai der Regierung und der Gemeinde Vaduz vorgeworfen, dass sie uns belügen, weil sie Ihre Wahlversprechen nicht einhalten, für das Volk da zu sein.
Das Schönste ist ja

Mehr »
Kurt Alois Kind, Postfach 122, Eschen
24.05.2019