LESER
BRIEFE
LESER
BRIEFE

Leserbriefe

Hinweis
Da auch unsere Rubrik «Leserbriefe» einer Planung bedarf, bitten wir unsere Leser, sich möglichst kurz zu halten und als Limite eine maximale Anzahl von 2500 Zeichen (inkl. Leerzeichen) zu respektieren. Die Redaktion behält es sich vor, zu lange Leserbriefe abzulehnen. Ebenfalls abgelehnt werden Leserbriefe mit ehrverletzendem Inhalt. Überdies bitten wir, uns die Leserbriefe bis spätestens 16 Uhr zukommen zu lassen.

Erfassen

Leserbrief schreiben
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter

Kontakt

Fragen?
Rufen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne persönlich weiter.

T +423 237 51 51

Wenn ein Redaktor fett titelt «Mehrheit der Infektionen bei Geimpften», dann nimmt er billigend in Kauf, dass eilige Leser – vor allem, wenn sie Impfungen ohnehin skeptisch gegenüberstehen – sich in ihrer Meinung bestätigt fühlen, die Impfung gegen den Virus SARS-CoV-2 nütze gar nichts

Mehr »
Dr. med. Marco Ospelt, Dröschi­strasse 9, Triesen
22.01.2022

Die Forderung der Initianten nach Auflösung des Landtages ist nicht nur legitim, sondern auf eine Art und Weise auch verständlich. Wenn sich 30 Prozent der Bevölkerung aus unterschiedlichsten Gründen nicht impfen lassen und der gesamte Landtag (inklusive der Oppositionsparteien) sich nicht getraut oder willens ist

Mehr »
Ivo Kaufmann, Finga­strasse 2a, Triesen
22.01.2022

Im Buch, «Der Fürst», Kapitel XIII, schrieb Niccolò Machiavelli schon vor 500 Jahren: «Wer demnach in einem Fürstentum die Übel nicht erkennt, sobald sie entstehen, der ist nicht wahrhaft klug; aber dies ist nur wenigen gegeben.»
Ich meine, wo Machiavelli recht hat, hat er recht und ich glaube auch, dass das Volk es so sieht.

Marco Nescher,
Im Tröxle 45, Schaan

Mehr »
Marco Nescher, Im Tröxle 45, Schaan
21.01.2022
Leserbrief

Ende der Pandemie

Auf einem Plakat steht: «Die Pandemie ist dann beendet, wenn sich die Bevölkerung dafür entscheidet.» – Ich hoffe, der Virus kann lesen.

Gaudenz Ambühl, Torkelgass 15, Schaan

Mehr »
Gaudenz Ambühl, Torkelgass 15, Schaan
20.01.2022

Für die Entscheidung der Regierung, dass Maskengegner-Eltern ihre Kinder vom Unterricht fernhalten dürfen, fehlt mir jegliches Verständnis. Will die Regierung dieses Signal an die «Schwurbler» senden? Wenn ihr nur radikal und laut genug auftretet, werden wir schon klein beigeben. Das ist eine Aufforderung an alle Spinner den Unterricht zu stören

Mehr »
Jack Quaderer, Feldkircher­strasse 33, Schaan
20.01.2022

Menschen in den Mittelpunkt zu stellen, sollte primär das Ziel der Politik sein. Kampfabstimmung gegen die Volksvertreter zu unterstützen wäre wie, wenn Wasser und Feuer aufeinandertreffen. Der Gründungsvorstand der neuen Partei «Mensch im Mittelpunkt» hat auch etwas Gutes erkannt. Ihre Feststellung kann auch auf einige vergangene Volksabstimmungen zutreffen. Nämlich: «Und die

Mehr »
Elmar Bürzle, Heraweg 29, Balzers
20.01.2022

So schön es am Wochenende im Malbun und Steg war, so chaotisch ging es auf der Strasse und den Parkplätzen zu und her. Das schöne Wetter lockte am Wochenende viele Menschen ins Alpengebiet, wie am Montag in den Landeszeitungen zu lesen war

Mehr »
Hans-Rainer Miller, Egerta­strasse 14 B, Vaduz
20.01.2022

Lieber Amos Kaufmann, du legst in deiner Leserbrief-Replik vom 15. Januar deine Sicht der Dinge dar. Du beziehungsweise ihr (der Verein der Gleichgeschlechtlichen, «Flay») tut jetzt so, als ob ihr nicht schon von vornherein beabsichtigt hättet, die Homo-Partnerschaftsabstimmung letztlich als Sprungbrett zur Einführung der (Stief-)Kindadoption zu verwenden.
In einem Leserbrief vom 14

Mehr »
Urs Kindle, Runkels­­strasse 17, Triesen
20.01.2022

Für die Zwangsmassnahmenlust unserer Regierung scheint es derzeit keine Haltelinie mehr zu geben! Nicht nur Menschen, die auf körperliches Selbstbestimmungsrecht beharren, kommen dabei unter die Räder. Auch Jugendliche, Alte und andere Schwächere der Gesellschaft. Jüngst gehören auch Kinder zu den Opfern. Seit dem 10

Mehr »
Alain From­melt, Im Böschfeld 2, Eschen
20.01.2022

Wie wäre es, wenn die Regierung über die Gemeinden jetzt im Winter Gutscheine für Vitamin D3 für Kinder und Erwachsene in der Bevölkerung verteilen würde, einzulösen in Apotheken, Drogerien oder bei Ärzten? Ich denke, so eine Massnahme zur Stärkung des Immunsystems gegen den Coronavirus wäre sinnvoll und würde auf breite Zustimmung stossen.

Hansrudi Noser, Altenbach 3, Vaduz

Mehr »
Hansrudi Noser, Altenbach 3, Vaduz
19.01.2022

Ich möchte den DOK-Film «Das Forum» im SRF vom 16. Januar 2022 empfehlen, denn die Thematik ist allgegenwärtig und betrifft in besonderer Weise auch unser Land. Die Protagonisten können oder könnten die Welt zu einem besseren Ort machen? Trägt das WEF zur Lösung der Probleme der Welt bei oder zementiert es die Weltelite

Mehr »
Ruth Schöb, Auring 57, Vaduz
19.01.2022

Anders als das «Vaterland» versucht sich das «Volksblatt» nicht per se am primitiven Russland-Bashing zu beteiligen. Das ist im GIS-Beitrag von Prof. Hedlund einigermassen gelungen. Die Zeichnung, die wohl den Präsidenten der Russischen Föderation darstellen soll, ist anmassend und könnte vom «Vaterland» stammen

Mehr »
Jens Ockert, Land­strasse 340, Triesen
17.01.2022