Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
LESER
BRIEFE
LESER
BRIEFE

Leserbriefe

Hinweis
Da auch unsere Rubrik «Leserbriefe» einer Planung bedarf, bitten wir unsere Leser, sich möglichst kurz zu halten und als Limite eine maximale Anzahl von 2500 Zeichen (inkl. Leerzeichen) zu respektieren. Die Redaktion behält es sich vor, zu lange Leserbriefe abzulehnen. Ebenfalls abgelehnt werden Leserbriefe mit ehrverletzendem Inhalt. Überdies bitten wir, uns die Leserbriefe bis spätestens 16 Uhr zukommen zu lassen.

Erfassen

Leserbrief schreiben
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter

Kontakt

Fragen?
Rufen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne persönlich weiter.

T +423 237 51 51
Leserbrief

VCL-Präsident

Der Präsident des VCL scheint ein Weltverbesserer im Lande zu sein. Er setzt sich vehement dafür ein, die Autofahrer samt Auto von der Strasse zu vertreiben. Letztes Beispiel die Sperrung des Rheindammes für Autos. Für ihn gibts nur das Fortbewegungsmittel Velo. Als ehemaliger Postautowagenführer möchte ich daran erinnern

Mehr »
Luda Schädler, ehemaliger PAH-Wagenführer, Wan­gerberg­strasse 20, Triesenberg
26.04.2019

Ihr wollt weiterhin den Rheindamm als Autobahnzubringer benutzen. Der Gemeinderat hat nun aber die Sperrung beschlossen und ihr fühlt euch als grosse Verlierer. Ihr greift den alten Gemeinderat zu Unrecht an, denn noch im Amt, war er autorisiert, Beschlüsse zu fassen. Ab welchem Zeitpunkt darf eurer Meinung nach ein abtretender Gemeinderat nichts mehr entscheiden

Mehr »
Helmuth Marxer, Floraweg 19, Vaduz
25.04.2019

Alle Menschen brauchen Betreuung, von Geburt an, in der Kindheit, im Jugendalter und später im Alter. Mit oder ohne Geld, bezahlt oder unbezahlt, Arbeit ist Arbeit. Die freie Marktwirtschaft ist abhängig davon, dass Leute, vor allem Frauen, meist ohne finanzielle Anreize für alles Notwendige sorgen. Wir alle leben, weil andere für uns sorgen

Mehr »
Arbeits­gruppe Streiktag Kommunikation
25.04.2019

Trinkwasser ist ein kostbares und schützenswertes Gut. Das sehen auch Liechtensteins oberste Richter so, denn der Staatsgerichtshof (StGV) ist 2016 in seinem Urteil der Argumentation der Regierung gefolgt. Die Regierung hatte überzeugend dargelegt

Mehr »
Prof. René Pawlitzek, IG Fluglärm Balzers
25.04.2019
Leserbrief

Murks

Das intransparente Verhalten des abtretenden Vaduzer GR in Sachen Fahrverbot Rheindamm, infolge falsch platzierter Schweizer Designer-Brücke, erinnert sehr stark an jenes des Triesner Altgemeinderates. Dieser peitschte in seiner letzten Sitzung Ende 2018 noch schnell den über 7-Millionen-Finanzbeschluss eines fragwürdigen Funparks durch und wollte dies auch nicht dem neuen GR überlassen

Mehr »
Markus Sprenger, Rheinau 16, Triesen
24.04.2019
Leserbrief

Wohl­stand

Unsere Autos sind ein Zeichen für Wohlstand, für unsere Freiheit und Mobilität. Viele Jobs im Rheintal hängen von der Autoindustrie ab. Wichtiger als Platz ist, wie sauber und sicher diese sind. Warum sich über etwas aufregen, das ein Pfeiler der westlichen Welt und Wirtschaft ist? Weniger Platz für Autos endet in weniger Wohlstand. Liechtenstein ist zu klein

Mehr »
Marc Bjorg, Bächlegat­terweg 13, Triesen
24.04.2019

Was hat den noch amtierenden Gemeinderat von Vaduz wohl geritten, als er beschloss, den Rheindamm für den Autoverkehr zu sperren? Erst wurde der Rheindamm im Herbst 2018 wegen der Landesbaustelle für das zentrale, 5 Millionen Franken teure Velo-Bröggli vom Mühleholz nach Buchs-Räfis geschlossen, sodass deren Baustellenbetrieb in keiner Weise gestört sein könnte. Nicht nur der Autoverkehr

Mehr »
Othmar Züger, Aeulegraben 32, Triesen
24.04.2019

Beim Entscheidungsprozess über die Schliessung des Rheindammes ist einiges unbefriedigend gelaufen. Dazu ein paar Fragen:
1. Warum werden zur Beratung der Nutzung des Rheindamms Verkehrsfachleute beigezogen sowie selbsternannte Experten befragt, die betroffene Bevölkerung aber weder informiert geschweige denn in eine Lösungsfindung miteinbezogen?
2

Mehr »
Hansrudi Sele, Pradafant 1, Vaduz
24.04.2019

Mit allen Radfahrer/-innen freuen wir uns über die neue Radbrücke Buchs–Vaduz. Sie bedeutet sowohl für Arbeits- wie Freizeitwege eine grosse Attraktivitätssteigerung. Pro Werktag schätzen wir 300 bis 500 zusätzliche Radfahrende auf dem Rheindamm in den Sommermonaten

Mehr »
VCL Verkehrs-Club Liechten­stein
24.04.2019

Ist es nicht geradezu eine Unverschämtheit, wenn fremdfinanzierte Schüler ihrer Elterngeneration vorwerfen, sie würden die Erde aufgrund eines rücksichtslosen Verhaltens und ohne Zukunftsbewusstsein in einem desolaten Zustand hinterlassen? Dass Klimafanatiker ihre Gegner in eine Idiotenecke abschieben wollen, ist doch entlarvend, denn dies zeigt die Verlegenheit und die Verzweiflung

Mehr »
Tarik Hoch, Grü­schaweg 11, Triesenberg
24.04.2019
Leserbrief

Hänsel und Gretel

Auf die Generation Greta wird auch bald die Generation Hänsel folgen. Das ist nicht nur Logik, sondern die Erfahrung, welche uns die Geschichte lehrt.
Die grössten Luftverschmutzer und Energieverschwender sind Luft, Auto und Schifffahrt. Wie wäre es also mit richtigen Aktionen und nicht diesem sinnlosen freitäglichen Herumgezimper. Also ihr Jungen: Es ist ja eure Zukunft

Mehr »
Jo Schädler, Eschner­strasse 64, Bendern
24.04.2019

Unter diesem Titel haben wir am Samstag einen Leserbrief veröffentlich. Leider hat ein Redaktor beim «Volksblatt» diesen eigenmächtig in einen völlig anderen Titel umgewandelt. Warum?
Dafür schrieb David Sele im «Volksblatt» einen Kommentar zur Sperrung des Rheindamms. Darin kommt er für Radfahrer zum Schluss: «Folglich meidet er den Rheindamm

Mehr »
Für die IG «Pro Rheindamm Vaduz» Markus Schädler, Vaduz
24.04.2019
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung