Volksblatt Werbung
TODES
ANZEIGEN

Kontakt

Todesanzeige aufgeben
Sie möchten das Ableben einer geschätzten und geliebten Person bekannt geben und ihr die letzte Ehre erweisen? Dann melden Sie sich bei uns und geben Sie eine Todesanzeige in unserer Print- und Onlineausgabe auf.

Inseratedienst

T +423 237 51 51
F +423 237 51 66
inserate [at] volksblatt [dot] li

Am Wochenende bitte an:
redaktion [at] volksblatt [dot] li
Wechseln zu
Danksagungen
Todesanzeige

Marianne Frommelt, geb. Schaedler

11. Februar 2016

Man sieht die Sonne langsam untergehen und erschrickt doch, wenn es plötzlich dunkel ist. Franz Kafka

Nach langer, mit grosser Würde und tapferer Demut ertragener Krankheit, ist

Marianne Frommelt, geb. Schaedler

29. 6. 1927 – 10. 2. 2016

still und friedlich, mit der heiligen Ölung versehen, für immer eingeschlafen. Ich trauere um meine über alles geliebte Frau, mit der mich 62 glückliche Ehejahre und über sechs Jahrzehnte gemeinsamer Lebensweg verbinden. Wir kannten uns aus Kindertagen. Marianne hat mich geprägt und mit unsichtbaren Zügeln und viel Feingefühl geleitet. Ich bin ihr für immer dankbar.

Wir trauern um unsere fürsorgliche, liebevolle und herzensgute Mutter, Schwiegermutter und Oma. Sie war für uns alle Mittelpunkt und Vorbild und das Mass für Harmonie und Frieden. Wir sind Dir dankbar für die vielen schönen Jahre, die wir mit Dir verbringen durften. Wir vermissen Dich sehr, werden Dich aber immer in unseren Herzen tragen.

Vaduz, Feldstrasse 12, den 10. 2. 2016

In tiefer Trauer:

Dr. rer. oec. Egmond Frommelt, Ehegatte Dres. iur. Veit und Ingrid Frommelt mit Constantin und Leonie MBA Günter und Kathleen Frommelt Dr. iur. Heinz Frommelt und Jana Riedmüller mit Estelle, Alina und Benjamin Lic. oec. Marlies Frommelt Verwandte und Betreuerinnen

Die liebe Verstorbene ist in der Friedhofskapelle Vaduz aufgebahrt. Wir gedenken der lieben Verstorbenen in der Abendmesse am Samstag, den 13. 2. 2016, um 18 Uhr, in der Kathedrale St. Florin in Vaduz. Die Abdankung findet am Montag, den 15. Februar 2016, um 10 Uhr auf dem Friedhof in Vaduz statt. Anschliessend feiern wir in der Kathedrale St. Florin in Vaduz den Gottesdienst. Wir bitten, von Handkondolenzen abzusehen. Anstelle von Blumen- und Kranzspenden gedenke man im Sinne der lieben Verstorbenen der Familienhilfe Liechtenstein e. V., Vaduz, Konto bei der LGT Bank AG, Vaduz, IBAN LI57 0881 0000 0179 0302 6.

Volksblatt Werbung