Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
TODES
ANZEIGEN

Kontakt

Todesanzeige aufgeben
Sie möchten das Ableben einer geschätzten und geliebten Person bekannt geben und ihr die letzte Ehre erweisen? Dann melden Sie sich bei uns und geben Sie eine Todesanzeige in unserer Print- und Onlineausgabe auf.

Inseratedienst

T +423 237 51 51
F +423 237 51 66
inserate [at] volksblatt [dot] li

Am Wochenende bitte an:
redaktion [at] volksblatt [dot] li
Wechseln zu
Danksagungen
Todesanzeige

Balbina Mündle geb. Marxer

27. Mai 2013

Mit traurigem Herzen, in Liebe und Dankbarkeit, nehmen wir Abschied vonunserer überaus herzensguten Mama, Schwiegermama, Oma, Uroma, Schwester, und Tante

Balbina Mündle geb. Marxer

27. November 1921 – 25. Mai 2013

Sie durfte heute nach einem langen und erfüllten Leben, versehen mit den hl. Sterbesakramenten, friedlich einschlafen.

Die Erinnerungen an ihre Liebe, ihre treue Fürsorge und an die vielen glücklichen, gemeinsamen Jahre werden in unseren Herzen weiterleben.

Mauren, Lugano, den 25. Mai 2013

Es vermissen dich:

Dorle und Enzo ManzoniPeter und Irene MündleIrene und Gregor AmbühlElke und Paul Kindlemit Samuel, Lea und HannaJürgen und Gabriela Mündlemit Lisa, Mauro und MarcoBoris und Paola ManzoniManuel Manzoni mit KristelIhre Schwestern Agi Joos und Maria Öhri mit FamilienVerwandte, Nachbarn und Freunde

Die liebe Verstorbene ist in der Friedhofskapelle in Mauren aufgebahrt.Wir gedenken ihrer am Montag, den 27. Mai 2013, um 19.30 Uhr im Seelenrosenkranz in der Pfarrkirche in Mauren.Die Beerdigung mit anschliessendem Trauergottesdienst findet am Dienstag, den 28. Mai 2013, um 10 Uhr in der Pfarrkirche Mauren statt.Anstelle der Blumenspenden bitten wir das Projekt Strassenkinder in Indien, One World, (PC-Kt. 17-21433-8) oder die Caritas Liechtenstein e.V. (LLB Kt. Nr. 203.357.07) zu unterstützen. Traueradresse: Peter Mündle, Purtscher 5, 9493 Mauren

Vielleicht bedeutet Liebe auch lernen, jemanden gehen zu lassen; wissen, wann es Abschied nehmen heisst.Nicht zulassen, dass unsere Gefühledem im Wege stehen, was am Ende besser ist für die, die wir lieben.