Volksblatt Werbung
Die Unfallstelle auf der N28 in Malans. (Foto: KPGR)
Vermischtes
Region|11.10.2021 (Aktualisiert am 11.10.21 15:27)

Jugendlicher bei Verkehrsunfall in Malans gestorben

MALANS - Am Sonntagnachmittag ist es auf der Nationalstrasse N28 in Malans zu einem tragischen Verkehrsunfall gekommen, wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilte. Ein Jugendlicher kam dabei ums Leben, zwei Personen wurden verletzt.

Die Unfallstelle auf der N28 in Malans. (Foto: KPGR)

MALANS - Am Sonntagnachmittag ist es auf der Nationalstrasse N28 in Malans zu einem tragischen Verkehrsunfall gekommen, wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilte. Ein Jugendlicher kam dabei ums Leben, zwei Personen wurden verletzt.

Ein 62-jähriger Personenwagenlenker fuhr kurz nach 13 Uhr vom Anschluss Karlihof in Richtung Autobahnanschluss A13, wie die Kantonspolizei den Unfallhergang beschreibt. Nach der Einfahrt geriet er auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er mit zwei hintereinanderfahrenden Personenwagen und anschliessend mit zwei nachfolgenden Mofas. Der vorausfahrende 14-jährige Mofalenker verstarb auf der Unfallstelle. Sein hinter ihm fahrende, gleichaltrige Kollege wurde schwer verletzt. Die Rega überführte ihn ins Kantonsspital Graubünden nach Chur, so die Kantonspolizei Graubünden. Der 62-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Die Rettung Chur überführte ihn ebenfalls ins Kantonsspital.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 2 Absätze und 168 Worte in diesem Plus-Artikel.
(kpgr/red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Vermischtes
Region|25.11.2021 (Aktualisiert am 25.11.21 09:31)
St. Gallen führt wieder Maskenpflicht an Schulen ein
Volksblatt Werbung