Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Der autonome Rennwagen von TII EuroRacing überholt das Auto von TUM Autonomous Motorsport während der Indy Autonomous Challenge auf der Consumer Electronics Show (CES) auf dem Las Vegas Motor Speedway Anfang Januar. (Foto: RM/AFP/Patrick T. Fallon)
Wirtschaft
Liechtenstein|20.01.2022

Wie die Roboterauto-Revolution bald doch noch beginnen könnte

LAS VEGAS - "Von selbstfahrenden Autos sind wir immer fünf Jahre entfernt", lautet ein bissiger Spruch, der in der Branche die Runde macht. Der Grund: Fünf Jahre sind der Zeitraum, der gern als Antwort auf die Frage genannt wurde, wann denn nun Roboterwagen im alltäglichen Strassenverkehr auftauchen werden. Eine Fünfjahres-Frist nach der anderen verstrich - und doch sind Robotaxis heute trotz aller Tech-Demonstrationen auf wenige Testprojekte beschränkt.

Der autonome Rennwagen von TII EuroRacing überholt das Auto von TUM Autonomous Motorsport während der Indy Autonomous Challenge auf der Consumer Electronics Show (CES) auf dem Las Vegas Motor Speedway Anfang Januar. (Foto: RM/AFP/Patrick T. Fallon)

LAS VEGAS - "Von selbstfahrenden Autos sind wir immer fünf Jahre entfernt", lautet ein bissiger Spruch, der in der Branche die Runde macht. Der Grund: Fünf Jahre sind der Zeitraum, der gern als Antwort auf die Frage genannt wurde, wann denn nun Roboterwagen im alltäglichen Strassenverkehr auftauchen werden. Eine Fünfjahres-Frist nach der anderen verstrich - und doch sind Robotaxis heute trotz aller Tech-Demonstrationen auf wenige Testprojekte beschränkt.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 17 Absätze und 742 Worte in diesem Plus-Artikel.
(red/dpa/apa)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Wirtschaft
Liechtenstein|heute 14:08 (Aktualisiert heute 15:58)
FMA: Degen neuer Leiter des Bereichs Asset Management und Märkte
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung