Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Laborant Janis Roth (Mitte) hat das Kunststück vollbracht, mit der Note 6.0 abzuschliessen. Mit ihm freuen sich, von links: LIHK-Präsident Klaus Risch, Produktionsmechanikerin Tina Aasen (Note 5.5), Laborantin Céline Zilian (Note 5.3), Mechanikpraktiker Bekir Kara (Note 5.6), Polymechaniker Yannick Schädler (Note 5.6) sowie LIHK-Geschäftsführerin Brigitte Haas.
Wirtschaft
Liechtenstein|30.06.2020 (Aktualisiert am 30.06.20 21:54)

Vier Feiern im Stundentakt: 132 Absolventen erhielten Zeugnisse

VADUZ - Die Liechtensteinische Industrie- und Handelskammer (LIHK) feierte die erfolgreichen Lehrabsolventen ihrer Mitgliedsunternehmen. Der Chemie-Laborant Janis Roth erreichte unter der Lehrfirma Ivoclar Vivadent AG die Maximalnote eine glatte 6.0.

Laborant Janis Roth (Mitte) hat das Kunststück vollbracht, mit der Note 6.0 abzuschliessen. Mit ihm freuen sich, von links: LIHK-Präsident Klaus Risch, Produktionsmechanikerin Tina Aasen (Note 5.5), Laborantin Céline Zilian (Note 5.3), Mechanikpraktiker Bekir Kara (Note 5.6), Polymechaniker Yannick Schädler (Note 5.6) sowie LIHK-Geschäftsführerin Brigitte Haas.

VADUZ - Die Liechtensteinische Industrie- und Handelskammer (LIHK) feierte die erfolgreichen Lehrabsolventen ihrer Mitgliedsunternehmen. Der Chemie-Laborant Janis Roth erreichte unter der Lehrfirma Ivoclar Vivadent AG die Maximalnote eine glatte 6.0.

1 / 12
Die Absolventen der FZ-Berufs­gruppe Kaufleute (1. Grup­penbild).
Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 2 Absätze und 485 Worte in diesem Plus-Artikel.
(hn)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Wirtschaft
Liechtenstein|29.07.2020 (Aktualisiert am 29.07.20 19:45)
«Malbuner» ohne Fleisch? Ospelt-Gruppe auf neuen Wegen
Volksblatt Werbung