Emily-Sophie Negele aus Triesen kann auf zwei gelungene Turnierwochen in der Slowakei mit ihrem Pferd Florida zurückblicken. (Foto: ZVG)
Sport
Liechtenstein|30.07.2021

Zwei intensive Turnierwochen für Springreiterin Negele

TRIESEN - Emily-Sophie Negele war in den letzten beiden Wochen mit ihrem Pferd Florida bei diversen Wettkämpfen in der Slowakei dabei – und das mit Erfolg.

Emily-Sophie Negele aus Triesen kann auf zwei gelungene Turnierwochen in der Slowakei mit ihrem Pferd Florida zurückblicken. (Foto: ZVG)

TRIESEN - Emily-Sophie Negele war in den letzten beiden Wochen mit ihrem Pferd Florida bei diversen Wettkämpfen in der Slowakei dabei – und das mit Erfolg.

Das bisherige Wettkampfjahr und auch jenes davor, war für Liechtensteins Springreiterin Emily-Sophie Negele alles andere als einfach. Aufgrund der Coronapandemie waren Turniereinsätze relativ selten, das Training stand im Vordergrund.

Und seit April trainiert die 18-Jährige auch an einem neuen Ort, mit neuen Pferden. Vom Kanton Bern ging es für sie in den Kanton Freiburg nach Misery-Courtion, wo sie im Privatstall ihres Trainer Marc Bettinger und seiner Freundin Faye Schoch – ebenfalls Springreiterin – mit ihren Tieren arbeitet. Neben Wallach Florida, mit dem sie bereits in der Vergangenheit an Turnieren unterwegs war, bestreitet sie mittlerweile auch mit ihren neuen Pferden Batista und Undercover bereits Wettkämpfe – so beispielsweise vor rund einem Monat in Italien. Nach dem Entschluss, nicht an der EM-Teilzunehmen, war Negele in den letzten beiden Wochen aber dennoch unterwegs, und zwar im slowakischen Samorin.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 3 Absätze und 293 Worte in diesem Plus-Artikel.
(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|gestern 21:59 (Aktualisiert gestern 22:43)
FL-Cup: Überraschung und Elfmeterkrimi
Volksblatt Werbung