Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Rennstrecken sind geschlossen und gereist werden darf nicht mehr: Deshalb trainiert Matthias Kaiser nun von zu Hause aus. (Foto: Michael Zanghellini)
Sport
Liechtenstein|30.03.2020 (Aktualisiert am 30.03.20 11:51)

Kaisers spezielle Zwangspause: Rad an Rad mit Max Verstappen

GAMPRIN - Die Coronapandemie trifft auch Liechtensteins Motorsportler Matthias Kaiser. Am Wochenende wäre er in Barcelona (ESP) eigentlich in die neue Saison gestartet. Seine Premiere in der neuen Rennserie, dem Le Mans Cup, ist nun aber auf unbestimmte Zeit verschoben.

Rennstrecken sind geschlossen und gereist werden darf nicht mehr: Deshalb trainiert Matthias Kaiser nun von zu Hause aus. (Foto: Michael Zanghellini)

GAMPRIN - Die Coronapandemie trifft auch Liechtensteins Motorsportler Matthias Kaiser. Am Wochenende wäre er in Barcelona (ESP) eigentlich in die neue Saison gestartet. Seine Premiere in der neuen Rennserie, dem Le Mans Cup, ist nun aber auf unbestimmte Zeit verschoben.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 10 Absätze und 420 Worte in diesem Plus-Artikel.
(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|26.02.2020 (Aktualisiert am 26.02.20 08:50)
Kaiser holt ersten Podestplatz mit neuem Team
Volksblatt Werbung