Volksblatt Werbung
Im Vorjahr duselte sich Vaduz in Balzers zu einem 2:1-Sieg. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|11.03.2020 (Aktualisiert am 11.03.20 17:22)

Balzers will Vaduz im Cup-Halbfinale ärgern

BALZERS/VADUZ - Auf Wunsch der Vereine, wie das «Volksblatt» bereits berichtete, wird das erste Halbfinale im Liechtensteiner Cup zwischen dem FC Balzers und dem FC Vaduz vorgezogen. Anstatt am 8. April treffen beide Mannschaften bereits heute (20 Uhr) auf der Balzner Rheinau aufeinander. Allerdings lässt der LFV keine Zuschauer zu dem Spiel zu.

Im Vorjahr duselte sich Vaduz in Balzers zu einem 2:1-Sieg. (Foto: MZ)

BALZERS/VADUZ - Auf Wunsch der Vereine, wie das «Volksblatt» bereits berichtete, wird das erste Halbfinale im Liechtensteiner Cup zwischen dem FC Balzers und dem FC Vaduz vorgezogen. Anstatt am 8. April treffen beide Mannschaften bereits heute (20 Uhr) auf der Balzner Rheinau aufeinander. Allerdings lässt der LFV keine Zuschauer zu dem Spiel zu.

Sicherlich eine Überreaktion des Fussballverbandes, da zum Spiel heute Abend kaum mehr als 300 Zuschauer gekommen wären. Für die verantwortlichen Trainer ein Wermutstropfen, dass ohne Fans gespielt werden muss. Allerdings sind sowohl Martin Brenner (34, Balzers) als auch Mario Frick (45, Vaduz) froh, dass das Cupspiel überhaupt vorgezogen wurde. «Wir sind froh, dass der Verband auf den Wunsch von Balzers und uns eingegangen ist und das Spiel vorverlegt hat», erklärt Frick. «Es ist einfach wichtig, dass wir den Termin im April freihaben für eventuelle Nachholspiele in der Challenge League. Und auch für Balzers in der 1. Liga. Wir freuen uns auf das erste Pflichtspiel seit über zwei Wochen.»

Für den FC Balzers ist es gar das erste Pflichtspiel im Jahr 2020. Denn die ersten beiden Runden der 1. Liga wurden abgesagt, erst am Wochenende geht es in der Liga los (siehe links). «Natürlich haben wir noch keine Spielpraxis in der Meisterschaft. Doch es ist das Beste, dass wir das Spiel vorziehen. Jetzt schauen wir mal, ob die Liga dann für den 8. April ein Spiel ansetzt. Für uns wäre es klasse, wenn kein Spiel stattfinden würde und wir dann freihaben – denn am 11. April findet ja das Derby beim USV Eschen/Mauren statt», grinst Brenner.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 8 Absätze und 611 Worte in diesem Plus-Artikel.
(jts)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|09.03.2020 (Aktualisiert am 09.03.20 17:20)
Cup-Halbfinale FC Balzers - FC Vaduz wird vorgezogen
Volksblatt Werbung