Volksblatt Werbung
Liechtensteins U21 musste sich Georgien geschlagen geben.(Foto: LFV/Tamuna Kulumbegashvili)
Sport
Liechtenstein|05.09.2019 (Aktualisiert am 05.09.19 19:54)

Liechtensteins U21 unterliegt in Georgien 0:4

GORI - Nach dem geschichtsträchtigen 1:0-Sieg zum Auftakt der EM-Qualifikation gegen Aserbaidschan, musste sich Liechtensteins U21-Nationalteam in der zweiten Runde auswärts Georgien klar mit 0:4 geschlagen geben.

Liechtensteins U21 musste sich Georgien geschlagen geben.(Foto: LFV/Tamuna Kulumbegashvili)

GORI - Nach dem geschichtsträchtigen 1:0-Sieg zum Auftakt der EM-Qualifikation gegen Aserbaidschan, musste sich Liechtensteins U21-Nationalteam in der zweiten Runde auswärts Georgien klar mit 0:4 geschlagen geben.

Die Tore für die Osteuropäer schossen Kavtaradze (30.), Samurkasovi (36.), Arabidze (53.) und Bugridze (70.).

Für Liechtensteins U21 geht es in der EM-Qualifikation schon am nächsten Dienstag weiter. Dann steht das prestigeträchtige Heimspiel gegen die Alterskollegen aus der Schweiz an. Anpfiff im Vaduzer Rheinpark-Stadion ist um 18.30 Uhr.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 3 Absätze und 104 Worte in diesem Plus-Artikel.
(rb)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|vor 1 Stunde (Aktualisiert vor 1 Stunde)
Frick ein weiteres Jahr FCV-Trainer
Volksblatt Werbung