Volksblatt Werbung
Neophyten machen sich nicht nur wie auf diesem Foto in der Wildnis, sondern auch in Gärten breit. Damit verdrängen sie Tiere und Pflanzen. (Symbolfoto: Shutterstock)
Politik
Liechtenstein|06.12.2022 (Aktualisiert am 06.12.22 14:44)

Regierung setzt sich für Biodiversität im grossen Stil ein

VADUZ - Bestärkt vom Erfolg der ersten «Sträuchertauschaktion» plant die Regierung weitere Schritte in Richtung naturnahe Siedlungsräume. Neben einer weiteren Austauschaktion stellt sie ein Biodiversitätskonzept in Aussicht. Die Arbeiten daran sollen nächstes Jahr starten.

Neophyten machen sich nicht nur wie auf diesem Foto in der Wildnis, sondern auch in Gärten breit. Damit verdrängen sie Tiere und Pflanzen. (Symbolfoto: Shutterstock)

VADUZ - Bestärkt vom Erfolg der ersten «Sträuchertauschaktion» plant die Regierung weitere Schritte in Richtung naturnahe Siedlungsräume. Neben einer weiteren Austauschaktion stellt sie ein Biodiversitätskonzept in Aussicht. Die Arbeiten daran sollen nächstes Jahr starten.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Erfahren Sie, welche Schritte die Regierung für mehr Biodiversität im Land tätigen will. Melden Sie sich hierfür bitte mit Ihrem «Volksblatt»-Nutzer an. Vielen Dank.
(mw)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|heute 15:31 (Aktualisiert vor 5 Stunden)
Casino-Verband will Konsolidierung ohne Verschärfungen
Volksblatt Werbung