Volksblatt Werbung
Die Maurer Künstlerin Katharina Bierreth-Hartungen vermisst die Inspiration durch Kulturveranstaltungen. (Foto: Michael Zanghellini)
Kultur
Liechtenstein|03.01.2021 (Aktualisiert am 03.01.21 12:08)

«Ich brauche Anre­gungen aus Musik, Theater, anderen Kulturbereichen»

MAUREN - Die Kultur ist im Stillstand, Veranstaltungen sind nicht erlaubt, das ganze Jahr 2020 war geprägt von Unsicherheit. Das «Volksblatt» hat sich mit Akteuren aus der Kultur unterhalten – heute: die Künstlerin Katharina Bierreth-Hartungen.

Die Maurer Künstlerin Katharina Bierreth-Hartungen vermisst die Inspiration durch Kulturveranstaltungen. (Foto: Michael Zanghellini)

MAUREN - Die Kultur ist im Stillstand, Veranstaltungen sind nicht erlaubt, das ganze Jahr 2020 war geprägt von Unsicherheit. Das «Volksblatt» hat sich mit Akteuren aus der Kultur unterhalten – heute: die Künstlerin Katharina Bierreth-Hartungen.

«Volksblatt»: Frau Bierreth-Hartungen, wo und wozu war Ihr letzter Kulturbesuch bei uns im Land?

Katharina Bierreth-Hartungen: Das war im Küefer-Martis-Huus in Ruggell bei der stillen Vernissage. Für mich war es Inspiration und sozialer Austausch. Und das ist auch das, was mir abgeht, die regelmässigen Kulturbesuche.

Und Ihrer eigenen Kreativität, wann konnten Sie ihr zuletzt nachgehen?

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 8 Absätze und 621 Worte in diesem Plus-Artikel.
(eg)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Kultur
Liechtenstein|gestern 16:07 (Aktualisiert gestern 16:22)
Wolfgang Boettcher mit 86 Jahren gestorben
Volksblatt Werbung