Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Vermischtes
International|07.12.2022

Anklage fordert nach Todesflug Rio-Paris keinen Schuldspruch

PARIS - Im Prozess um den Absturz eines Flugzeugs zwischen Rio de Janeiro und Paris mit Hunderten Toten hält die Anklage eine Schuld der Airline Air France und des Herstellers Airbus für nicht nachweisbar. In ihrem Plädoyer vor Gericht in Paris erklärte die Anklage am Mittwoch, dass sie keine Verurteilung der Unternehmen fordern könne, berichtete die Zeitung "Le Parisien". Der 13 Jahre zurückliegende Absturz sei eine Tragödie und ein menschliches Drama und es sei zu viel Zeit bis zum Prozess verstrichen.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Vermischtes
International|vor 22 Minuten
Oppositionsführer wirft Erdogan nach Erdbeben Versagen vor

ISTANBUL - Der türkische Oppositionsführer hat Präsident Recep Tayyip Erdogan nach dem schweren Erdbeben Versagen vorgeworfen. "Wenn jemand hauptverantwortlich für diesen Verlauf ist, dann ist es Erdogan", sagte Kemal Kilicdaroglu, Chef der grössten Oppositionspartei CHP, in einem Video, das er am frühen Mittwochmorgen auf Twitter teilte. Erdogan habe es versäumt, das Land in seiner 20-jährigen Regierungszeit auf solch ein Beben vorzubereiten, kritisierte Kilicdaroglu. Er warf Erdogan zudem vor, die Erdbebensteuer, die für die Vorsorge gedacht ist, verschwendet zu haben.

Volksblatt Werbung