Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Malu Dreyer (SPD), Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, und ihr Ehemann Klaus Jensen stehen vor Blumen und Kerzen, die vor der Porta Nigra im Gedenken der Opfer der Amokfahrt eines 51-jährigen Mannes durch die Innenstadt niedergelegt wurden. Foto: Harald Tittel/dpa
Vermischtes
International|02.12.2020

Bewegendes Gedenken an Todesfahrt in Trier

TRIER - Bei einem bewegenden Gedenken am Trierer Wahrzeichen Porta Nigra haben Hunderte Menschen in Deutschland der Opfer der Todesfahrt vom Dienstag gedacht.

Malu Dreyer (SPD), Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, und ihr Ehemann Klaus Jensen stehen vor Blumen und Kerzen, die vor der Porta Nigra im Gedenken der Opfer der Amokfahrt eines 51-jährigen Mannes durch die Innenstadt niedergelegt wurden. Foto: Harald Tittel/dpa
Nächster Artikel
Vermischtes
International|vor 57 Minuten
Riesiger toter Wal im Mittelmeer geborgen - Sorge um jüngeres Tier
Volksblatt Werbung