Volksblatt Werbung
John Bream, ehemaliger Fallschirmspringer aus Großbritannien, springt aus etwa 40 Metern Höhe von einem Hubschrauber aus ins Meer. Er hat sich ohne Fallschirm ins Meer gestürzt, um einen Weltrekord aufzustellen. Foto: Andrew Matthews/PA Wire/dpa
Vermischtes
International|27.10.2020

Weltrekord-Versuch: Brite springt ohne Fallschirm aus Hubschrauber

LONDON - Ein Brite hat sich aus etwa 40 Metern Höhe von einem Hubschrauber aus ins Meer gestürzt, um einen Weltrekord aufzustellen. Beim harten Aufschlag aufs Wasser mit etwa 120 Stundenkilometern wurde der 34-jährige John Bream allerdings kurz bewusstlos und musste von Tauchern gerettet werden.

John Bream, ehemaliger Fallschirmspringer aus Großbritannien, springt aus etwa 40 Metern Höhe von einem Hubschrauber aus ins Meer. Er hat sich ohne Fallschirm ins Meer gestürzt, um einen Weltrekord aufzustellen. Foto: Andrew Matthews/PA Wire/dpa
Nächster Artikel
Vermischtes
International|vor 26 Minuten
Niederländische Polizei entdeckt riesiges Drogenlabor

DEN HAAG - Im Südosten der Niederlande, unweit der deutschen Grenze ist ein riesiges Drogenlabor entdeckt worden. Es handle sich möglicherweise um die grösste und professionellste Produktionsstätte für synthetische Drogen, die jemals in den Niederlanden entdeckt wurde, erklärte die Polizei am Freitag.

Volksblatt Werbung