Politik
International|19.09.2021

Algerien trauert um verstorbenen Staatschef Bouteflika

ALGIER - Algerien trauert um seinen früheren Staatschef Abdelaziz Bouteflika nach dessen Tod im Alter von 84 Jahren. Der langjährige Präsident starb am Freitagabend nach schwerer Krankheit, wie die Staatsagentur APS berichtete. Flaggen wurden ab Samstag für drei Tage landesweit auf halbmast gesetzt. Bouteflika hatte Algerien seit 1999 für 20 Jahre regiert und geholfen, es aus dem "Schwarzen Jahrzehnt" eines blutigen Bürgerkrieges zu führen. Massenproteste gegen ihn stürzten das grösste afrikanische Land 2019 dann in eine tiefe politische Krise.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Politik
International|vor 48 Minuten
Bas deutsche Bundestagspräsidentin - geschäftsführende Regierung

BERLIN - Der deutsche Bundestag hat die SPD-Politikerin Bärbel Bas zu seiner neuen Präsidentin gewählt. Bei der konstituierenden Sitzung des Parlaments erhielt die 53-jährige Sozialdemokratin am Dienstag 576 von abgegebenen 724 Stimmen bei 90 Gegenstimmen und 58 Enthaltungen.