Volksblatt Werbung
Politik
International|17.05.2021

Iran: Weiterhin Differenzen bei Atom-Verhandlungen mit USA

TEHERAN - Der Iran sieht bei den Verhandlungen zur Rettung des Atomabkommens in Wien weiter Differenzen mit den USA. Die Arbeitsgruppen, die über die Aufhebung der US-Sanktionen, Irans Rückkehr zu den Auflagen sowie einen Fahrplan verhandeln, diskutierten weiter über technische Punkte, sagte Irans Aussenamtssprecher Said Chatibsadeh am Montag. Daneben gebe es auch politische Differenzen, die jedoch später auf höherer Ebene ausgeräumt werden müssten. "Wir wollen eine Lösung für alle Differenzen und keine Teillösungen", so der Sprecher laut der staatlichen Nachrichtenagentur IRNA.

Nächster Artikel
Politik
International|vor 34 Minuten
Krise in Armenien: Präsident ruft zu friedlicher Wahl auf

ERIWAN - Vor der vorgezogenen Parlamentswahl in Armenien an diesem Sonntag hat Präsident Armen Sarkissjan angesichts der politischen Spannungen zu einem friedlichen Urnengang aufgerufen. Nach dem Wahlkampf mit Bedrohungen und Beleidigungen sei es nicht hinnehmbar, dass "die politischen und moralischen Grenzen überschritten werden, dass die Lage eskaliert und Hass und Feindschaft geschürt werden", sagte Sarkissjan am Samstag in Eriwan. Zur Wahl treten mehr als 20 Parteien und Blöcke an - so viele wie nie zuvor in der Südkaukasusrepublik. 2,6 Millionen Bürger dürfen ihre Stimmen abgeben.