Politik
International|07.03.2021

Mehrere Explosionen in Äquatorialguinea - wohl Hunderte Verletzte

BATA - Bei starken Explosionen im westafrikanischen Äquatorialguinea sind zahlreiche Menschen verletzt worden. Die Gesundheitsbehörde des Landes geht von 300 Verletzten nach Explosionen in einem Militärkomplex der Stadt Bata am Sonntag aus, wie sie auf Twitter berichtete. Die Zahl möglicher Toter ist noch unklar, zahlreiche Menschen seien unter Trümmern verschüttet. Nach Angaben des lokalen Mediums "Ahoraeg.com" gab es drei aufeinanderfolgende Explosionen. Gebäude seien beschädigt worden, Verletzte seien in Krankenhäuser gebracht worden.

Nächster Artikel
Politik
International|vor 22 Minuten
Pelosi lädt Biden zu erster Kongress-Ansprache am 28. April ein

WASHINGTON - Die Vorsitzende des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, hat US-Präsident Joe Biden eingeladen, seine erste Rede vor beiden Kammern des Kongresses zu halten. Sie lade ihn dazu ein, am 28. April seine "Vision für die Bewältigung der Herausforderungen und Chancen dieses historischen Moments" im Kongress darzulegen, hiess es in einem am Dienstagabend (Ortszeit) veröffentlichten Brief Pelosis an Biden. In dem Schreiben lobte die Pelosi die "historische und umgestaltende Führung" Bidens, der seit dem 20. Januar im Amt ist. Pelosi und Biden gehören beide der Demokratischen Partei an.