Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
(Foto: Liechtenstein Marketing)
Vermischtes
Liechtenstein|16.01.2019

Der Countdown zur Jubiläumsfeier läuft

SCHAAN - In weniger als einer Woche ist es soweit: mit der offiziellen Geburtstagsfeier startet das Fürstentum Liechtenstein in sein 300. Jubiläumsjahr. Neben rund 450 Gästen am Festakt im SAL in Schaan, werden sich am 23. Januar über 900 Menschen auf einen gemeinsamen Geburtstagsmarsch zum Scheidgraben begeben.

(Foto: Liechtenstein Marketing)

SCHAAN - In weniger als einer Woche ist es soweit: mit der offiziellen Geburtstagsfeier startet das Fürstentum Liechtenstein in sein 300. Jubiläumsjahr. Neben rund 450 Gästen am Festakt im SAL in Schaan, werden sich am 23. Januar über 900 Menschen auf einen gemeinsamen Geburtstagsmarsch zum Scheidgraben begeben.

Der 23. Januar beginnt bereits am Morgen auf Burg Gutenberg in Balzers, wenn sich rund 150 Wanderer gemeinsam auf ihren Marsch zum Scheidgraben machen. Die Gruppe zieht weiter nach Triesen, Vaduz und schliesslich nach Schaan. Unterwegs lösen die Wanderer Aufgaben, die sich auf ausgewählte Momente der Geschichte des Landes beziehen. «Diese Aufgaben gilt es von den Wanderern spielerisch zu lösen. Es geht also um mehr als nur um einen Marsch – die Teilnehmenden werden zu Akteuren dieser Veranstaltung», erklärt Fabian Reuteler, Projektleiter 300 Jahre Fürstentum Liechtenstein, und führt aus, dass es nicht der Anspruch gewesen sei, die wichtigsten Daten der Landesgeschichte zu präsentieren, sondern einige ausgewählte, die für möglichst unterschiedliche aber spannende Momente in der Geschichte Liechtensteins stehen. Am Mittag startet dann auch die zweite Gruppe ihren Marsch und beginnt bei der Oberen Burgruine Schellenberg, zieht über Mauren und Eschen und läuft dann ebenfalls nach Schaan. Beide dieser Gruppen wachsen im Laufe des Tages immer weiter an. Am Scheidgraben treffen sich die beiden Marschgruppen und inszenieren die Vereinigung der beiden Landesteile zum Fürstentum Liechtenstein symbolträchtig. «Dies wird der erste grosse Höhepunkt der Geburtstagsfeier», freut sich Reuteler.

Insgesamt sollen sich über 900 Menschen am Scheidgraben treffen. Eine Zahl, über die sich die Organisatoren besonders freuen. Die Anmeldefrist für die Marschteilnahme ist jedoch schon abgelaufen. Um allen Anwesenden ein einmaliges Erlebnis zu gewährleisten, wurde die Logistik auf die Anzahl der gemeldeten Personen ausgelegt. «Eine Teilnahme ohne Anmeldung ist aus diesen Gründen daher leider nicht mehr möglich», erklärt Reuteler.

Kurzweiliger Auftakt

Gleichzeitig beginnt im SAL ein Festakt, an dem neben Staatsgästen aus dem Ausland und Ehrengästen aus Liechtenstein sowie auch 300 glückliche Gewinner aus der Bevölkerung mit dabei sein werden. «Für den Festakt im SAL erwarten wir die Staatsoberhäupter unserer Nachbarländer Schweiz, Österreich und auch Deutschland», erläutert Reuteler. «Die Anwesenheit dieser Staatsgäste verlangt nach entsprechenden Sicherheitsmassnahmen, die auf die Veranstaltung im SAL, aber auch auf die ganze Geburtstagsfeier einen Einfluss haben werden» so Reuteler weiter.

Am Bühnenprogramm selbst werden S.D. Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein wie auch Regierungschef Adrian Hasler und Landtagspräsident Albert Frick mitwirken. Aber auch verschiedene Repräsentanten aus der Bevölkerung werden Teil des abwechslungsreichen Abendprogramms werden. «Darüber hinaus werden wir auch die Marschteilnehmer zum integrierten Bestandteil des Programms im SAL machen. Alle Details wollen wir noch nicht verraten, da noch ein wenig Spannung erhalten bleiben soll», sagt Reuteler.

Auch für diejenigen, die nicht selbst an der Feier teilnehmen können, hat Reuteler gute Nachrichten: Die Geburtstagsfeier – also der Festakt aus dem SAL Schaan mitsamt verschiedenen Video-Beiträgen des Marsches – wird im Landeskanal und auf www.300.li übertragen. Der Marsch wird tagsüber auch auf den sozialen Medien von Liechtenstein Marketing begleitet.

Jubiläumsmagazin in alle Haushalte

Ab Donnerstag wird zudem das Jubiläumsmagazin «300 Jahre Fürstentum Liechtenstein» in Liechtensteins Haushalte gelangen. «Das Magazin enthält verschiedene Einblicke auf die Jubiläumsanlässe und soll die Vorfreude auf die kommenden Events weiter wecken», sagt Michelle Kranz, Geschäftsführerin von Liechtenstein Marketing. Bereits mit dem Cover von Eliane Schädler wolle man den freudigen Anlass betonen.

Der Inhalt gebe einen Kurzüberblick auf die Jubiläumsveranstaltungen, erlaube aber auch einen Blick hinter die Kulissen des kommenden Jahres. «Die Erstellung einer Ausstellung von internationaler Ausstrahlung, wie sie im Herbst im Kunstmuseum zu sehen sein wird, ist sehr spannend», nennt Kranz ein Beispiel. Weitere Beiträge des Jubiläumsmagazins beleuchten die Ausstellung im Landesmuseum, gehen auf die Geschichte des Landes ein oder zeigen weitere Facetten, die Liechtenstein zu dem machen, was es heute ist. Bis zum 23. Januar erhalte jeder Haushalt in Liechtenstein ein solches Jubiläumsmagazin, rechtzeitig für den Beginn der Festlichkeiten. «Der ganze Tag soll einen würdigen und gleichzeitig kurzweiligen Auftakt für das Jubiläumsjahr ‹300 Jahre Fürstentum Liechtenstein› darstellen», freut sich auch Kranz.

(pd/red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|15.01.2019 (Aktualisiert am 15.01.19 13:28)
Amt für Statistik veröffentlicht Sonderausgabe zu 300-Jahr-Jubiläum
Volksblatt Werbung