Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Der VBC Galina ist das einzige Team in der 1. Liga, das noch ungeschlagen ist. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|22.12.2018

Galina peilt den 11. Sieg in Folge an

SCHAAN - Mit einem weiteren Vollerfolg heute um 14.30 Uhr gegen den VBC Andwil-Arnegg will das Erstliga-Damenteam des VBC Galina das Jahr ungeschlagen beenden.

Der VBC Galina ist das einzige Team in der 1. Liga, das noch ungeschlagen ist. (Foto: MZ)

SCHAAN - Mit einem weiteren Vollerfolg heute um 14.30 Uhr gegen den VBC Andwil-Arnegg will das Erstliga-Damenteam des VBC Galina das Jahr ungeschlagen beenden.

Die Erfolgsserie des VBC Galina in der 1. Liga Gruppe D ist schon eindrücklich. 10 Spiele, 10 Siege und ein Satzverhältnis von 30:6. Damit sind die Schaanerinnen aber nicht nur souveräner Tabellenführer in ihrer Gruppe, sondern zugleich auch das einzige noch ungeschlagene Team in der 1. Liga.


Die Tabelle

  • 1. VBC Galina 1, 30 Punkte
  • 2. VBC Kanti Limmattal,25
  • 3. VC Smash Winterthur, 22
  • 4. TSV Jona Volleyball, 21
  • 5. Volley Toggenburg 2, 15
  • 6. VBC Andwil-Arnegg, 14
  • 7. VBC Aadorf II, 13
  • 8. Pallavolo Kreuzlingen, 9
  • 9. Volero Zürich I, 8
  • 10. VBC Wittenbach 1, 8


Galina-Trainer Filipe Soares. (Foto: MZ)


"Nochmals ein Prüfstein"

Das soll auch nach dem letzten Kräftemessen in diesem Jahr gegen Andwil-Arnegg so bleiben. Betrachtet man die Tabelle, dürfte es für die Galinesinnen eine vermeintlich leichte Aufgabe werden. Aber die Gäste aus Andwil haben in den letzten Wochen beachtliche Erfolge erzielt und sich in der Tabelle Platz für Platz nach vorn gekämpft. Galina-Trainer Filipe Soares hofft, dass seine Spielerinnen die Konzentration auch zum Jahresabschluss noch aufrecht erhalten können. «Der VBC Andwil-Arnegg ist nochmals ein echter Prüfstein und wir dürfen das Team keinesfalls unterschätzen. Wenn wir so auftreten wie zuletzt, bin ich aber überzeugt, dass wir auch dieses Spiel gewinnen können», sagt er.

Die Ziele überdenken

Das wäre in der Tat ein schöner Jahresabschluss, denn nach dem Rückzug aus der NLA musste sich der VBC Galina neu aufstellen und organisieren. Zumindest in sportlicher Hinsicht scheint dies gelungen, denn wie sonst lässt sich erklären, dass der VBC Galina von Sieg zu Sieg eilt. Über die kurze Pause – am 12. Januar 2019 geht es bereits weiter – gilt es nun, die Ziele zu überdenken und sich mit dem Gedanken an die Play-Offs anzufreunden.


Mehr dazu, unter anderem ein Interview mit Galina-Spielerin Chiara Bigger gibt es in der "Volksblatt"-Ausgabe von Samstag, 22. Dezember 2018.

(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|16.12.2018 (Aktualisiert am 16.12.18 13:50)
Galina-Girls nicht zu stoppen
Volksblatt Werbung