Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Thomas Mathis. (Foto: ZVG)
Politik
Liechtenstein|20.12.2018 (Aktualisiert am 20.12.18 16:17)

Thomas Mathis wird neuer Radio-Geschäftsführer

TRIESEN - Der Verwaltungsrat des Liechtensteinischen Rundfunks (LRF) präsentierte der Belegschaft am Donnerstagnachmittag den neuen Vorsitzenden der Geschäftsleitung: Der Schellenberger Thomas Mathis soll künftig im Dreierteam mit Programmleiter Andreas Batliner und Verkaufsleiter Tobias Thöny die Geschicke des Senders leiten.

Thomas Mathis. (Foto: ZVG)

TRIESEN - Der Verwaltungsrat des Liechtensteinischen Rundfunks (LRF) präsentierte der Belegschaft am Donnerstagnachmittag den neuen Vorsitzenden der Geschäftsleitung: Der Schellenberger Thomas Mathis soll künftig im Dreierteam mit Programmleiter Andreas Batliner und Verkaufsleiter Tobias Thöny die Geschicke des Senders leiten.

Der Verwaltungsrat beruft Thomas Mathis aus Schellenberg als Vorsitzenden in die Geschäftsleitung von Radio L. Der 38-Jährige mit Schweizer und Liechtensteiner Staatsbürgerschaft werde seine Position ab 1. Januar 2019 antreten.

Mathis ist Wirtschaftsprüfer und stammt aus der Finanz- und Bankenbranche. Er verfügt gemäss einer Mitteilung des Verwaltungsrats unter anderem über eine Ausbildung als Betriebsökonom.  Mathis wohnt in Schellenberg, ist verheiratet und Vater von zwei Kindern.

"Er hat bei seinen früheren Tätigkeiten, beispielsweise als Geschäftsleitungsmitglied im Finanzdienstleistungsbereich, mehrfach Führungserfahrung und -stärke bewiesen", zeigt sich der Verwaltungsrat überzeugt von seiner Wahl. Mit Mathis könne die zentrale Position im Bereich Finanz- und Personalleitung bei Radio L optimal besetzt werden. Somit seien in der neuen Dreier-Führung alle für den Geschäftserfolg von Radio L zentralen Fachgebiete vertreten.

(df)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Wirtschaft
Liechtenstein|14.12.2018 (Aktualisiert am 14.12.18 10:36)
Radio-Geschäftsleitung soll noch vor Weihnachten stehen
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung