Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Brillante Balance und leuchtende Klänge: Die Harmoniemusik Eschen unter der Leitung von René Mathis beim Winterkonzert im Eschner Gemeindesaal mit dem Star des Abends - Solist Sigmund Gerner an der Bassposaune. (Foto: JM)
Kultur
Liechtenstein|17.12.2018

Strahlende und märchenhafte Erzählungen beim HME-Konzert

ESCHEN - Im randvollen Eschner Gemeindesaal erlebte ein begeistertes Publikum am Sonntagabend ein HME-Jahreskonzert der Extraklasse: Vom flotten britischen Militärmarsch bis zum romantischen Liebesmärchen.

Brillante Balance und leuchtende Klänge: Die Harmoniemusik Eschen unter der Leitung von René Mathis beim Winterkonzert im Eschner Gemeindesaal mit dem Star des Abends - Solist Sigmund Gerner an der Bassposaune. (Foto: JM)

ESCHEN - Im randvollen Eschner Gemeindesaal erlebte ein begeistertes Publikum am Sonntagabend ein HME-Jahreskonzert der Extraklasse: Vom flotten britischen Militärmarsch bis zum romantischen Liebesmärchen.

Imposant war nicht nur der royale Eröffnungsmarsch zum Auftakt des Konzertabends. Auch das restliche Programm des HME-Winterkonzerts glänzte mit königlichen Highlights von berühmten Komponisten. Der Parademarsch «Royal Salute» des 2006 mit erst 56 Jahren verstorbenen britischen Militärmusikers Lieutenant-Colonel Richard Waterer glänzt in bester englischer Tradition mit der lockeren Eleganz der königlichen Reiterei, dem fest entschlossenen Schritt der royalen Infanterie und dem flotten Zug der britischen Air Force. Kein Wunder stieg der «Royal Salute» mit seinen strahlenden Klängen in England zum Repertoirestück aller bewaffneten Verbände und zahlloser englischer Brassbands auf. Die HME-Musikantinnen und -Musikanten in ihren flotten schwarzen Uniformen spielten den Marsch genauso so flott, wie er vom Komponist gedacht war – mit strahlender Würde, eleganter Leichtigkeit und zupackendem Elan, mit ausgewogener Dynamik in allen Registern, mit dicht verwobener Klangtextur, sauberer Intonation und exaktem Timing. Diese klangliche Qualität sollte sich danach durch den ganzen Konzertabend ziehen und für Begeisterung sorgen.

Plus - Artikel

Sie erwarten 6 Absätze und 548 Worte in diesem Plus-Artikel.
(jm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Kultur
Liechtenstein|14.06.2019 (Aktualisiert am 14.06.19 14:56)
Liechtenstein in Bern in Liechtenstein
Volksblatt Werbung