Das neu geplante Hauptgebäude. (Visualisierung: Ivoclar Vivadent)
Wirtschaft
Liechtenstein|14.12.2018

Ivoclar Vivadent baut sich zum Firmenjubiläum ein neues Hauptgebäude

SCHAAN - Zum 100-jährigen Firmenjubiläum 2023 schenkt sich Ivoclar Vivadent eine neue Zentrale am Hauptsitz in Schaan. Der Spatenstich ist für Juli 2019 geplant.

Das neu geplante Hauptgebäude. (Visualisierung: Ivoclar Vivadent)

SCHAAN - Zum 100-jährigen Firmenjubiläum 2023 schenkt sich Ivoclar Vivadent eine neue Zentrale am Hauptsitz in Schaan. Der Spatenstich ist für Juli 2019 geplant.

Am Architekturwettbewerb zum neuen Gebäude nahmen zehn Unternehmen aus Liechtenstein, der Schweiz, Österreich und Deutschland teil. Am Ende hätte sich das Vorarlberger Architekturbüro Marte & Marte durchgesetzt. Ihr Entwurf mit einem solitären fünfgeschossigen Gebäude, das laut Ivoclar «sowohl aus Sicht seiner Setzung als auch aufgrund seiner Baustruktur einen hohen Identitätsgrad hinsichtlich der Philosophie des Unternehmens ausweist und sowohl den Strassenraum Richtung Ortsmitte als auch das landschaftliche Gefüge gelungen bereichert», habe überzeugt.

Neues Weiterbildungszentrum

In den oberen Stockwerken des rund 7000 Quadratmeter grossen Gebäudes sollen 175 Arbeitsplätze für administrative Abteilungen und verschiedene Meeting- und Aufenthaltsräume eingerichtet werden.

Neben modernen Arbeitsplätzen, Begegnungsorten und einen neuen Personalrestaurant sollen im neuen Gebäude auch eine neue Kunden- und Besucherzone, ein grosser Veranstaltungssaal und das International Center for Dental Education (ICDE) -  ein Fortbildungszentrum für Zahnärzte und Zahntechniker mit einer grossen Aussichtsterrasse und einem Bistro - Platz finden.

Das neue Hauptgebäude, das von der Bendererstrasse her erschlossen wird, soll bis im Frühling 2022 und somit Rechtzeitig zum 100-Jahr-Jubiläum im Jahr 2023 bezugsfertig sein.

(pd/red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Wirtschaft
Liechtenstein|gestern 16:04 (Aktualisiert gestern 16:13)
Erstes rein liechtensteinisches Innosuisse Projekt
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.