Tina Weirather bestreitet im kanadischen Lake Louise die erste Abfahrt der Saison.(Foto: RM)
Sport
Liechtenstein|30.11.2018 (Aktualisiert am 30.11.18 22:05)

Weirather schrammt knapp am Podest vorbei

LAKE LOUISE - Liechtensteins Skiass Tina Weirather fährt im ersten Speedrennen der Saison bei den Damen - der Abfahrt im kanadischen Lake Louise - auf den fünften Platz. Die Planknerin reihte sich knapp hinter der Drittplatzierten Deutschen Kira Weidle und der Österreicherin Stephanie Venier - lediglich 9 Hunderstel fehlten ihr für einen Podestplatz. Der Sieg ging derweil an die Österreicherin Nicole Schmidhofer, die die Schweizerin Michelle Gisin auf Platz 2 verwies.

Tina Weirather bestreitet im kanadischen Lake Louise die erste Abfahrt der Saison.(Foto: RM)

LAKE LOUISE - Liechtensteins Skiass Tina Weirather fährt im ersten Speedrennen der Saison bei den Damen - der Abfahrt im kanadischen Lake Louise - auf den fünften Platz. Die Planknerin reihte sich knapp hinter der Drittplatzierten Deutschen Kira Weidle und der Österreicherin Stephanie Venier - lediglich 9 Hunderstel fehlten ihr für einen Podestplatz. Der Sieg ging derweil an die Österreicherin Nicole Schmidhofer, die die Schweizerin Michelle Gisin auf Platz 2 verwies.

Und Lake Louise ist für die heimische Skifahrerin ein äusserst gutes Pflaster. Insgesamt errang sie in der kanadischen Weltcup-Destination acht Podestplätze. Darunter ein ganz besonderer. Am 2. Dezember 2011 raste sie mit der Startnummer 40 hinter Siegerin Lindsey Vonn (USA) auf den zweiten Rang. Dies war ihr erster Podiumsplatz im Weltcup. Auch im Vorjahr fühlte sich die LSV-Läuferin in Lake Louise sehr wohl. Den Super-G gewann sie und in den beiden Abfahrten gab es die Ränge zwei und fünf.


Vor dem Rennen postete Tina Weirather auf Facebook noch ein Video

(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|29.11.2018 (Aktualisiert am 29.11.18 21:14)
Weirather mit deutlicher Steigerung
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.